zur Navigation springen

Fleißig wie Bienen : Für alle offen – Landfrauen werben um Mitglieder

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Vorträge, Bastelabende oder Autorenlesungen - das Programm der Landfrauen ist lang und abwechslungsreich. Der Verein ist auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Die Frauen müssen längst nicht mehr vom Bauernhof kommen.

Die Ortsgruppe des Landfrauenvereins Südstormarn möchte mit einem neuen Flyer auf sich aufmerksam machen: „Unser Verein bietet ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm für Jung und Alt und viele Interessen“, betonen Kathrin Klose und Petra Wilke, erste und zweite Vorsitzende der Ortsgruppe, die sich über ganz Stormarn erstreckt. Von Reinbek bis Lütjensee, von Oststeinbek bis Trittau können alle Frauen Mitglied werden. Und obwohl der Ursprung des Vereins in einer Vereinigung von Frauen aus bäuerlichen Kreisen liegt, gilt heute: Jede ist eine Landfrau, die auf dem Land lebt. Das kann die Arzthelferin genauso wie die kaufmännische Angestellte sein.

Die Landfrauen bieten mindestens einmal im Monat eine Veranstaltung an, die in verschiedenen Orten stattfindet. Das kann ein Vortrag, eine Autorenlesung, eine Theateraufführung oder ein Bastelabend sein – das Angebot ist sehr vielseitig. Besonders die Reisen, Tagesausflüge und Städtetouren kommen gut bei den etwa 200 Mitgliedern an. „Wir versuchen alle Bedürfnisse zu erfüllen, daher gibt es für die Berufstätigen Abendangebote, für die Älteren auch Nachmittagstermine“, erklärt Petra Wilke.

Auf Kreis- und Landesebene gibt es weitere Möglichkeiten. Hier ist auch ein politisches Engagement möglich. Fortbildungen zur Agrar-Fachfrau, zur Konfliktlotsin im Beruf, der Familie oder dem Verein, Gartenführerin sowie zum Thema „Fit und engagiert“ in der Vereinsarbeit werden angeboten. Kathrin Klose bringt sich auch in die Arbeit des Kreisvorstands ein. 16  000 Landfrauen gibt es in Schleswig-Holstein insgesamt.
Die Mitgliedschaft kostet jährlich 25 Euro.

❏ Mehr Informationen finden Interessierte unter www.landfrauen-suedstormarn.de.

❏ Telefonisch gibt Kathrin Klose unter 04154/2263 Auskunft. Treffen kann man die Damen, die für ihren tollen Kuchen bekannt sind, auch beim Oster- und Weihnachtsmarkt im Reinbeker Schloss.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen