Ammersbek : Für 25 Millionen Euro entsteht am Hoisbütteler Bahnhof ein Wohn- und Geschäftshaus

shz+ Logo
So soll der Neubau bei Fertigstellung aussehen: Bereits Anfang 2022 sollen die Bewohner der rund 50 Mietwohnungen und die Nutzer der Geschäftsräume in den „Lottbeker Hof“ im Ammersbeker Ortsteil Hoisbüttel einziehen können. Der Spatenstich für dieses Großprojekt erfolgt im Sommer dieses Jahres.
So soll der Neubau bei Fertigstellung aussehen: Bereits Anfang 2022 sollen die Bewohner der rund 50 Mietwohnungen und die Nutzer der Geschäftsräume in den „Lottbeker Hof“ im Ammersbeker Ortsteil Hoisbüttel einziehen können. Der Spatenstich für dieses Großprojekt erfolgt im Sommer dieses Jahres.

Spatenstich für den „Lottbeker Hof“ mit Läden, Gastronomie und 50 Zwei- bis Fünfzimmerwohnungen soll im Sommer erfolgen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
10. Mai 2020, 11:12 Uhr

Ammersbek | Vor mehr als einem Jahr wurden an der Hamburger Straße zwischen der Georg-Sasse-Straße und dem Hoisbütteler Bahnhof die letzten roten Backsteingebäude abgerissen, um Platz für ein rund 3700 Quadratmeter g...

rmbsAkeem | oVr rmeh sla ieemn raJh dwurne na der ruaergmbH reßSat scenwhzi der re-agoßSesSetGsar- dnu edm lHosiütebert hBonhfa ied zelntte rotne sdeBeuäentgiakbc siaesnbegr, um aPtlz für ein udnr 0307 aermQarttedu osßreg ndtrskcgüuuaB uz hm.ecan nDtauerr war cuah dsa hehiiorscts ahtuGssa be„Ltokrte “rKug, ensesd fneägAn auf dsa raJh 7791 nzh,kcregeüu hee se 0021 elgitdügn cssgloneesh dr.ewu

 

tSei dem issbrA erd agetemsn ebizldäeeGue patrgn an emd knuGrsctüd nei mgfigrtraoseßo hSicdl itm rde siucftrAfh „tboekLetr fHo“ ndu erd nnuAtmgu eisne noedenmr Woh-n dun ehsa,eGuhtscfäss sdas icsh haitnthcisrokce an ied abeugnuB edr SsS-easeeGa-oßrgtr nßlae.scith

nsipcthetaS mi rmomeS

insnzceIhw its das neneiätzuge Gnüustrcdk mov knUautr rbtfeie, rde dnobSdnea wderu gaglgeeotz.nt Aells nrVtrboignueee rüf end nreste hSseatipnct frü den tnneelpag bueauN niees ohW-n und thusa,säfGhceses edr chon ni ismdee oSrmme lgnofere llso.

ngiGnueghme für 05 nWunogenh

anrlwVreoithct rüafd tsi das gbrrauHem Prmoco evnIts bHGm & .Co G,K sad ads ükrctnduGs von erd ürneJg lahepsWt ketPorj tHtlisoebü bmHG & .oC GK uas Agehsrrubn rbmeonünme h.at neiE nuneGghgmie frü den uaB nvo etaw 05 uognnhWen ndu lecFnhä für nde eznllnaediEh iltge ebtires ro.v

naLeildzee mi ssoehrgscEd

Im ecEdssgrosh des Neausbu snid ntdlesalEcfeeäinhehszg iew ine ermDkegaortri und eien ekrBceiä wsieo itnsesrietDle nud onosetimraG .panetgl eiD 05 wezi bis we--ümniMZemtFreguifnnnho ni end egehOcrsobnsse endrew ni neime fö-iLgernm ueprköBra fsgeteat.zu Die gsamete euotossrfchcsBgälhet idwr unrd 0860 eQarmdrattue usensa,fm 8100 Qerareaduttm fllneatne fua den erenelbcihgw .Teil hisclsircuhotaV biertes mi senert turQlaa 2022 ökennn edi nntigefük Beowrhne dnu trzeNu eieeznn.hi

jktesokn:tProe 52 illeinnMo ourE

ieD eoPtkrskntoej krtlikulae orcmoP ufa rudn 25 niollinMe uoE.r ineDns trBah, eehhfäüsrfGrstc nov ocrmPo rt:reäkl er„D Satntdro ürf ursne raobuvaBneh im odeNrn mHbguars tsi nadk red gnute arrtfIktuusnr rketid tmi mde ohhUn-aBf ovr red rüT ürf zekur eWeg in dei tyiC a.ttovhchrtika rneeMdo gutiMennnwhoe dsin dtor astkr cgtaf.aernhg iMt dme genalntpe enlneEdzhila mi ssEogscrehd netlles wir rtxeme zurek eeWg ruz rogrseNngahuv h“s.erci

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen