zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

16. Dezember 2017 | 04:57 Uhr

Trittau : Frauen auf einem Rachefeldzug

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Die Trittauer Laienspieler treten nach fast zweijähriger Abstinenz wieder auf und spielen den Krimi „Mord um Mord“.

shz.de von
erstellt am 07.Okt.2014 | 13:14 Uhr

Die Laienspieler melden sich nach der fast zweijährigen Pause wegen der Renovierung des Bürgerhauses mit einem Stück der Jugendgruppe zurück: „Mord um Mord“ heißt der Krimi von Wolfgang Binder.

Darin begeben sich von Männern enttäuschte Frauen auf einen Rachefeldzug. Interessant ist, dass die Charaktere von 13 - bis 18-jährigen Darstellern gespielt werden, die diese Erfahrungen noch gar nicht haben. „Aber sie machen es alle toll, haben sich da gut reingedacht, ich bin begeistert von meinen Kids“, sagt Regisseurin Diana Lennartz. Den verfolgten Mann spielt Fabian Heitmann (26), inzwischen seit zwölf Jahren dabei.

Janina Gräfitz (13) bringt Schultheatererfahrung mit und steht das erste Mal auf einer größeren Bühne. Das stärkt das Selbstbewusstsein“, hat sie festgestellt. Mit ihren 13 Jahren ist sie kurioserweise jünger als die Altersgruppe, für die das Stück empfohlen wird: „Wir haben ab 14 Jahren festgelegt, weil es doch teilweise sehr deftig ist und von jüngeren Zuschauern nicht verstanden werden würde“, so Lennartz. Sie lobt als besonders begabte Darstellerin Nicole Röhrs (17), die „alle mitreißt“. Laute und leise Szenen sowie Gefühlsausbrüche setze sie gekonnt um.

Zum Inhalt: Vier Frauen locken einen Mann unter dem Vorwand einer Theaterprobe in eine einsame Waldhütte. Zwei Herren haben hier zuvor schon das Zeitliche gesegnet. Doch dann läuft nichts so wie geplant. „Es gibt einen Mord“, verrät der männliche Hauptsdarsteller. Aber wer wird nun wirklich das Opfer?

Auch hinter den Kulissen hat sich einiges verändert. Im Regieraum wurde nun eine Fluchtreppe eingebaut, alle Türen müssen offen bleiben. Daher ist nach einem früheren Diebstahl das Mischpult nun durch eine vom Tischler angefertigte Holzkonstruktion gesichert, ebenso wie die Requisiten. Diana Lennartz freut sich, dass einige der Darsteller in die Erwachsenengruppe wechseln oder gelegentlich dort mitspielen. Und viele bleiben der Truppe auch treu, wenn sie im Ausland arbeiten. So wie Markus Albrecht, der in Singapur arbeitet und von dort aus das Plakat für die neue Aufführung gestaltete.

>Premiere ist am Sonnabend, 8. November. Weitere Vorstellungen folgen am 9.,15.,16., 22. und 23. November jeweils sonnabends ab 19 Uhr und sonntags ab 18 Uhr.


>Eintrittskarten für 8 Euro gibt es im TUI Reisecenter, Kirchenstraße 36, unter www.trittauer-laienspieler.de.









zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen