Landgericht Itzehoe : Frau erstochen - Mordprozess gegen 24-Jährigen startet

Der Mann aus Neumünster soll die 45-Jährige im Alkoholrausch erstochen haben. Die Tat geschah in Elmshorn.

shz.de von
01. März 2017, 07:24 Uhr

Itzehoe | Wegen Mordes muss sich von Mittwoch an ein 24-Jähriger aus Neumünster vor dem Landgericht Itzehoe verantworten. Die Staatsanwaltschaft hat den jungen Mann angeklagt, vor einem halben Jahr eine 45 Jahre alte Hamburgerin im Alkoholrausch erstochen zu haben.

Die beiden hatten in der Nacht zum 3. September 2016 in der Privatwohnung eines Elmshorners gefeiert. Der 58-jährige Wohnungsinhaber hatte die Polizei alarmiert. Die Beamten nahmen den 24-Jährigen noch im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses fest. Nach Angaben eines Gerichtssprechers soll am Mittwoch nur der Anklagesatz verlesen werden. Die Beweisaufnahme beginnt eine Woche später am 8. März. Ein Urteil wird frühestens Ende April erwartet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert