zur Navigation springen

Miss Germany 2016 : Francesca Orru aus Norderstedt ist die Zweitschönste im Land

vom
Aus der Onlineredaktion

24 junge Frauen standen im Finale - die 19-Jährige aus Norderstedt schaffte es trotzdem weit nach oben.

shz.de von
erstellt am 21.Feb.2016 | 14:22 Uhr

Rust/Norderstedt | Die „Miss Germany 2016“  ist eine Lehrerin aus Nordrhein-Westfalen, die Vize-Königin eine Schülerin aus Schleswig-Holstein. Gleich nach der 26 Jahre alten Lena Bröder aus Nordwalde sicherte sich Francesca Orru (19) aus Norderstedt bei der Wahl in der Nacht zu Sonntag den zweiten Platz. Auf Rang drei landete die 22 Jahre alte Bürokauffrau Katharina Schubert aus Wiesbaden.

Die Siegerin erhielt neben der Krone unter anderem einen Sportwagen, Schmuck, Reisen und Kleider. Zudem wird sie Deutschland bei der Wahl zur „Miss Earth“ im Herbst vertreten. 24 Kandidatinnen waren im Europa-Park in Rust bei Freiburg angetreten.

Im Dezember hatte Francesca Orru sich beim vorentscheid in Bargteheide gegen die Konkurrenz aus Schleswig-Holstein durchgesetzt. Damals trat sie gegen zwölf weitere Kandidatinnen an.

Die „Miss Germany“-Finalistinnen im Alter von 18 bis 27 Jahren hatten sich im Abendkleid sowie im Badeanzug präsentiert. Die Wahl zur „Miss Germany“ wird seit 1927 organisiert. Sie ist damit nach Angaben der Veranstalter der älteste und bedeutendste Schönheitswettbewerb in Deutschland.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen