Glinde : Form-Art feiert

Beim Jubiläum zu sehen: Tonskulptur Eva von Rebecca Thumb von Neuburg.
1 von 2
Beim Jubiläum zu sehen: Tonskulptur Eva von Rebecca Thumb von Neuburg.

52 Künstler präsentieren 2000 Werke . Zur Vernissage werden 600 Gäste erwartet.

Andreas Olbertz. von
07. April 2017, 06:00 Uhr

Die Form-Art besteht seit 25 Jahren. Zum Jubiläum lässt die Internationale Kunstausstellung nicht nur Glinde zum Mekka der Kunst und ihrer Liebhaber werden, sondern bezieht in ihre Präsentation erstmalig auch das Rathaus ein. Dort wird eine große Sonder-Ausstellung mit ungarischer Kunst der Gruppe „KaposArt“ aus Glindes Partnerstadt Kaposvár zu sehen sein.

Insgesamt präsentieren 52 ausgewählte Künstler aus zwölf Nationen vom 7. bis 9. April rund 2000 zeitgenössische Werke aus Malerei, Grafik, Fotografie, Bildhauerei und Objektkunst auf drei Etagen im Marcellin-Verbe-Haus und erstmals auch im Rathaus. Die Vielseitigkeit der Form-Art ist ihre Stärke. Es gilt sowohl junge Talente zu entdecken als auch etablierten Künstlern zu begegnen. Gut die Hälfte der Aussteller sind zum ersten Mal bei der Form-Art dabei. Alle Künstler werden anwesend sein, und alle Exponate sind verkäuflich.

Eröffnet wird die Form-Art heute Abend um 19.30 Uhr im Marcellin-Verbe-Haus. Eckard Milke, Vorsitzender des Kunstvereins Glinde, erwartet dazu 600 Gäste, die er begrüßen wird. Die Festrede hält Bürgermeister und Schirmherr Rainhard Zug. Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von der „Big Band der Gemeinschaftsschule Wiesenfeld“ unter Leitung von Wolfhard Lippke. Am Samstag und am Sonntag ist die Ausstellung von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Zur Form-Art erscheint wieder ein farbiger Katalog für 7,50 Euro. Alle bisherigen Kataloge sind Teil der Sammlung der weltberühmten KMB Kunst- und Museumsbibliothek in Köln. Zum 25. Geburtstag wird zudem ein Jubiläumswein in limitierter Edition angeboten. Der beliebteste Künstler des Jahres wird wie immer vom Publikum gewählt. Der Künstlerpreis „ARThur“, eine Bronzeskulptur, die der Kasseler Bildhauer Berahna Sayed Omar Massoum geschaffen hat, wird am Sonntag gegen 17 Uhr verliehen.

Jeder Form-Art-Besucher, der sich an der Wahl beteiligt, nimmt an der Verlosung eines Gutscheins für einen exklusiven Restaurantbesuch zu zweit teil. Gestiftet wird der wiederum von Iris und Beppe Dellavecchia, Inhaber- des ausgezeichneten Ristorante „San Lorenzo“. Der Gewinner wird am Sonntag um 17.30 Uhr gezogen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen