zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

20. November 2017 | 22:24 Uhr

Förderverein sucht Vorsitz-Nachfolger

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Noch hat Jürgen Voß das Zepter in der Hand. Doch er möchte im kommenden Jahr nicht wieder kandidieren. Der Förderverein Alte Schule Meddewade ist auf der Suche nach einem Nachfolger. „Mir macht die Arbeit als Vorsitzender des Fördervereins sehr viel Spaß , aber es ist jetzt an der Zeit, dass Jüngere mit neuen Ideen ran kommen“, sagt Voß. Der 74-Jährige ist seit der Gründung des Vereins 2001 dabei. Seit 2007 ist er Vorsitzender.

Der Förderverein zählt derzeit 70 Mitglieder. Über Mitgliedsbeiträge, Spenden und mit Überschüssen aus den zahlreich organisierten Veranstaltungen wird die Gemeinde bei der Unterhaltung der Alten Schule unterstützt. „Es gibt immer viele Helfer, die bei den Veranstaltungen mit anpacken. Leider will aber keiner von ihnen die Verantwortung als Vorsitzender übernehmen“, so Voß. Um für den Fall der Fälle gewappnet zu sein, wurde bereits das Szenario Vereinsauflösung durchgespielt, falls sich bis zur Jahresversammlung 2015 kein Kandidat finden sollte. Doch die Auflösung will eigentlich niemand im Förderverein.

Jürgen Voß hofft inständig, dass sich bis dahin jemand findet, der die Verantwortung übernimmt. Möglichst ein jüngeres Mitglied mit Ideen, die eine breite Bevölkerungsschicht in der Gemeinde ansprechen. Denn bei vielen vom Förderverein organisierten Veranstaltungen kommen meist nur ältere Bürger. Voß ist auch bereit, dem neuen Vorsitzenden die erste Zeit mit Rat zur Seite zu stehen.

Auf der Jahresversammlung 2014 wurden Hannes Harbort als 2. Vorsitzender und Jutta Behnken als Schriftführerin in ihren Ämter bestätigt. Zum Kassenprüfer wurde Wolfgang Kopplow gewählt. In der Vereinskasse befanden sich rund 6000 Euro. Nach Mitgliederbeschluss wurde von dem Geld wieder einiges für die Alte Schule angeschafft. Das reicht von 100 Dessertschälchen über Aschenbecher und Mülleimern bis hin zu einer neuen Außensitzgruppe. Zudem ist geplant, am Durchgang vom Parkplatz zwischen der Alten Schule und einem Nebengebäude einen Sichtschutz beziehungsweise Windabweiser im Form einer Schwingtür zu bauen.

Für den Herbstmarkt ist etwas Besonderes geplant. Dort soll Rockröhre Gabi Liedtke auftreten. Ein weiteres Highlight soll es im kommenden Jahr geben. Operette auf dem Lande kommt dann nach Meddewade und auf dem Programm steht „Was eine Frau im Frühling träumt“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen