3. Liga : Florian Riedel weiß: „Von schönen Worten können wir uns nichts kaufen“

Avatar_shz von 03. Oktober 2020, 20:55 Uhr

shz+ Logo
VfB-Trainer Rolf Landerl hatte auf den ersten Saisonsieg gehofft und sah am Ende ein leistungsgerechtes 1:1 gegen den MSV Duisburg.
VfB-Trainer Rolf Landerl hatte auf den ersten Saisonsieg gehofft und sah am Ende ein leistungsgerechtes 1:1 gegen den MSV Duisburg.

Drittligist VfB Lübeck erarbeitet sich Lob und Respekt, aber auch gegen Duisburg nicht den ersten Saisonsieg.

Lübeck | Nach dem Abpfiff versammelte Rolf Landerl wie immer seine Spieler an der Mittellinie. Mit hängenden Köpfen bildeten die Lübecker Drittliga-Fußballer nach dem 1:1 gegen den MSV Duisburg einen Kreis um ihren Trainer. Ein Zeichen von Geschlossenheit. Wild gestikulierend sendete auch Landerl ein Zeichen in diesen wenigen gemeinsamen Minuten. Der VfB-Coac...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen