zur Navigation springen

Saisonhighlight : FFC hofft im DFB-Pokal auf eine Überraschung

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Der Absteiger in die Frauenfußball-SH-Liga fordert Sonntag ab 14 Uhr Zweitligist SV Meppen. Die Oldesloerinnen sehen sich naturgemäß in der Rolle des krassen Außenseiters – wollen den Favoriten aber ärgern.

shz.de von
erstellt am 31.Aug.2013 | 07:59 Uhr

Es dürfte eines der wenigen Highlights in der gerade begonnenen Saison sein für die Fußballerinnen des FFC Oldesloe. Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga und dem Rückzug aus der Regionalliga ist der Club zu einem Neustart in der SH-Liga gezwungen. Der Fall zurück auf Landesebene allerdings hat keine Auswirkungen auf den DFB-Pokal, so dass die Stormarnerinnen am Sonntag ab 14 Uhr in den Genuss kommen, sich mit Zweitligist SV Meppen zu messen. Das Team aus dem Emsland belegte in der abgelaufenen Saison Rang drei und schied im DFB-Pokal erst im Achtelfinale gegen Erstligist FC Bayern München aus. „Meppen ist klarer Favorit. Es wird keine leichte Aufgabe nach dem Umbruch, unser neu formiertes Team befindet sich noch in der Findungsphase. Aber wir wollen dennoch versuchen, einen der Großen zu ärgern“, hofft Dennis Schlawin, 2. Vorsitzender des FFC, auf eine Überraschung.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen