Im Video : Feuer in Steinfeld: Einfamilienhaus in Flammen

Das Haus ist nicht mehr zu retten, doch die Einsatzkräfte tragen einen Hund aus den Flammen.

shz.de von
17. Juni 2015, 14:40 Uhr

Steinfeld | Ein Brand hat am Mittwochnachmittag ein Einfamilienhaus in Steinfeld bei Reinfeld (Kreis Stormarn) zerstört. Die Feuerwehr löste Großalarm aus. Sechs freiwillige Wehren und die Drehleiter der freiwilligen Feuerwehr in Bad Oldesloe wurden angefordert. Zur Stunde bekämpfen die Einsatzkräfte das Feuer, das aus bislang unbekannter Ursache in dem Haus ausbrach.

Glück im Unglück hatten die Bewohner, die sich selbst vor den Flammen in Sicherheit bringen konnten. Ein Bewohner erlitt eine Rauchvergiftung. Eine andere Bewohnerin musste wegen Kreislaufproblemen behandelt werden. Einen Hund rettete die Feuerwehr aus dem brennenden Gebäude. Warum das Feuer ausbrach ist noch unklar. Die Schadenshöhe ist unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen