zur Navigation springen

Mehrfamilienhaus in Brand : Feuer in Lauenburg – Sechs Menschen verletzt

vom
Aus der Onlineredaktion

Großeinsatz am Mittwochmorgen: Die Feuerwehr muss Menschen aus dem Dachgeschoss retten, sechs kommen ins Krankenhaus.

shz.de von
erstellt am 03.Feb.2016 | 11:08 Uhr

Lauenburg | Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus an der Blumenstraße in Lauenburg sind am Mittwochmorgen sechs Menschen, darunter ein kleines Mädchen, verletzt worden. Nach Feuerwehrangaben war der Brand aus noch ungeklärten Gründen im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Aus dem bewohnten Keller und dem ausgebauten Dachgeschoss mussten die Feuerwehrleute mehrere Menschen retten. Sechs kamen in Krankenhäuser.

Das Feuer wütete in einer Küche und drohte sich dann durch das geborstene Fenster ins erste Obergeschoss auszubreiten. „Wir haben deshalb innen und außen gelöscht und die Wehren aus Schnakenbek und Buchhorst nachalarmieren lassen“, sagte Lauenburgs Feuerwehrchef Lars Heuer. Durch den Einsatz von drei Strahlrohren konnte das Feuer gelöscht werden.

Die Brandursache und die Schadenshöhe waren zunächst unklar. Das Haus ist nach Feuerwehrangaben vorerst unbewohnbar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert