Bad Oldesloe : Festnahme nach Kellereinbrüchen

Die Polizei schnappte einen mutmaßlichen Keller-Einbrecher.
Foto:

Die Polizei schnappte einen mutmaßlichen Keller-Einbrecher.

Ein wachsamer Anlieger wurde durch verdächtige Geräusche auf einen Einbrecher aufmerksam.

Andreas Olbertz. von
15. Februar 2018, 15:13 Uhr

Da hat jemand gut aufgepasst. Erst dachte der Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Hedwig-Kettler-Straße am Valentinstag noch, ein Nachbar würde im Keller wühlen. Doch als der Krach nicht aufhörte, ging der Zeuge mit seiner Frau und einem Nachbarn in den Keller. Dort bemerkte das Trio einen Mann, der sich an einem Zugang zu einem Kellerraum zu schaffen machte. Die Zeugen versuchten den Einbrecher durch Zuhalten der Tür im Keller einzusperren. Er konnte jedoch flüchten.

Die Polizei war schnell vor Ort und konnte aufgrund der guten Personenbeschreibung im Rahmen der Nahbereichsfahndung einen 33-jährigen Oldesloer als Tatverdächtigen festnehmen. In seinem Rucksack befand sich Diebesgut. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck hat das Amtsgericht Ahrensburg gegen den Tatverdächtigen wegen Wiederholungsgefahr Haftbefehl erlassen – er wurde nach Lübeck ins Gefängnis gebracht.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen