zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

22. Oktober 2017 | 21:48 Uhr

Ferienspaß mit dem Ferienpass

vom

Langeweile ade: Das druckfrisches Taschenbuch weist 282 Veranstaltungen aus / Anmeldung sind noch bis 31. Mai möglich

shz.de von
erstellt am 15.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Bad Oldesloe | Kaum zu glauben, aber schon in fünf Wochen fangen die Sommerferien an. Dann beginnt für alle Schulkinder die schönste Zeit des Jahres, die gut genutzt sein will. Wer nicht mit seinen Eltern in Urlaub fährt und nicht nur zu Hause herumsitzen möchte, für den hat die Stadtverwaltung wieder jede Menge Ferienaktionen mit Spiel, Sport und Spaß sowie einige Ausflüge vorbereitet. Der neue, druckfrische Ferienpass ist randvoll mit Veranstaltungen, die keine Langeweile aufkommen lassen. Er kann ab sofort für den Preis von 3 Euro in allen Schulen, im Bürgeramt, der Jugendfreizeitstätte, der Stadtbibliothek und vielen anderen Einrichtungen und Geschäften gekauft werden.

282 Veranstaltungen enthält der Ferienpass, der inzwischen das Format eines kleinen Taschenbuches mit einem Umfang von 210 Seiten angenommen hat. Noch bis zum 31. Mai können sich alle Kinder und Jugendlichen zwischen vier und 17 Jahren für bis zu fünf Veranstaltungen mit der im Ferienpass liegenden Karte anmelden. Die Plätze müssen dann von den Kindern oder Eltern im Bürgerbüro schnell abgeholt und bezahlt werden, da sie sonst verfallen und anderweitig vergeben werden. Das komplizierte Zuteilungs- und Losverfahren erledigt inzwischen ein Computer. Aber auch so sind rund zehn städtische Mitarbeiter mit dem Ausarbeiten des Ferienpasses seit vielen Wochen beschäftigt.

Und natürlich gibt es auch wieder einige Änderungen und Neuerungen. "Die Fahrten zum Hansapark und zu den Karl-May-Spielen fallen diesmal weg, weil sie auch vom Schleswig-Holstein-Sommerferienticket angeboten werden", sagt Brigitte Mitschka vom Sachbereich Kinder und Jugend. Eine Fahrt zum Heidepark und in das Hamburger Miniaturwunderland stehen aber weiterhin im Programmheft. Die so genannte Restebörse wurde abgeschafft. Restplätze können bei der Anmeldung im Bürgerbüro bei Interesse gleich mitgebucht werden. Etwa ein Drittel der Angebote im Ferienpass kann direkt bei den knapp 50 Veranstaltern gebucht werden. Neben vielen Klassikern, wie Bogenschießen und Bumerangbau in der Juze oder Basteln und Kochen im Mehrhenerationenhaus Oase, wird auch Neues angeboten. Der Kursus "Gefahren im Internet" im Jugendkeller Masurenweg wendet sich speziell an Mädchen, ein Kochkursus in der Schanze wendet sich speziell an coole Jungs zwischen 7 und 14 Jahren. "Eine tolle, trendige Sache ist auch das Stand-Up-Paddling für Jugendliche in der Surfschule Timmendorf", schwärmt Jugendpflegerin Nina Reher.

Zum ersten Mal ist auch die Feuerwehr dabei, die zur Besichtigung ihrer Feuerwache in der Lübecker Straße einlädt. Außerdem bietet der MSC Stormarn ein spannendes Slalom-Training mit Karts auf dem Travering an. Zum zweitägigen Workshop "Straßenmalerei" kommt eine echte Streetart-Künstlerin, die mit den Kindern die Hude verschönern möchte. Zum Start der Sommerferien steigt am Freitag, 21. Juni, von 15 bis 18 Uhr das Eröffnungsfest mit vielen Spielen am Poggensee. Es fährt erstmalig ein Sonderbus, der an fünf Haltestellen in der Stadt die Kinder einsammelt und auch wieder zurückbringt. Der Ferienpass gilt als Fahrkarte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen