zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

23. Oktober 2017 | 07:09 Uhr

Fenster in die Vergangenheit

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

shz.de von
erstellt am 16.Sep.2013 | 16:37 Uhr

Wer sich für die Oldesloer Geschichte interessiert, kommt in Zukunft an einem Besuch bei der Jenny AG in der Lilly Braun Straße nicht mehr vorbei. Nun mag man sich fragen, was die Geschichte der Kreisstadt mit einem Elektronikunternehme zu tun hat - die Antwort lautet „Sehr viel“.

Denn in den neuen Räumlichkeiten der AG hat eine Dauerausstellung ihren Platz gefunden, die zahlreiche historische Fotos zeigt. „Wir hatten hier den Platz und haben uns überlegt, was wir hier ausstellen wollen. Ein paar Stecker und Elektrogeräte - klar, das kann man machen. Aber wir wollten etwas für alle Mitbürger bieten, nicht nur Werbung für die Firma“, sagt Sascha Jenny, Vorstand der AG.

„Da ich Oldesloer bin und mich für die Geschichte der Stadt interessiere, war die Idee schnell geboren, hier ein paar alte Aufnahmen für alle Interessierten öffentlich auszustellen“, so Jenny. Und wenn man so ein Vorhaben angehe, dann führe kein Weg an Claus von Hausen vorbei. Der Autor und Journalist verlegt seit Jahren erfolgreich in Eigenregie die Reihe „Bad Oldesloe in alten Bildern“ und ist froh, einige dieser Aufnahmen nun auch dauerhaft der Öffentlichkeit präsentieren zu können.

„Es ist eine gute Kooperation und ein schöner Rahmen“, sagt Claus von Hausen, der gerade am fünften Band der Reihe arbeitet. „Wir wollen damit auch Oldesloer motivieren selbst nochmal in ihren alten Fotos zu suchen und vielleicht so manchen Schatz zu finden“, so Sascha Jenny über sein neues „Mini-Museum“. Dieses ist montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr zugänglich – frei und kostenlos.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen