Standpunkt : Fehler im System

Andreas Olbertz. von
08. Januar 2015, 16:02 Uhr

Ist ein Budget nicht dafür da, dass der Empfänger es verwenden kann, wie es ihm passt? Nichts anderes hat das Gymnasium gemacht. Das stößt Politik jetzt sauer auf. Warum eigentlich? Die TMS hat das System zu ihrem Vorteil genutzt. Völlig legal. So ist das mit Budgets nun mal, da müssen die Politiker ihren Frust herunterschlucken.

Etwas anderes ist aber deutlich geworden: Die Stadt verteilt Geld ohne Erfolgskontrolle. Der Fehler ist jetzt erkannt und wird hoffentlich ausgemerzt, indem die Teilnehmer- und nicht die Schülerzahlen zukünftig ordentliches Gewicht bei der Bemessung der Gelder bekommen werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen