zur Navigation springen

Fehlende Leitsysteme an der Landesstraße 88

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Sturm Zoran Anfang Mai dieses Jahres hatte dazu geführt, dass an der Landesstraße 88 bei Pölitz massenweise Bäume entwurzelt wurden. Die Straße war monatelang gesperrt.

Die schadhaften Stellen am Straßenbelag der einstigen Allee, die durch das Umstürzen der Bäume entstanden waren, wurden repariert. Mehr ist nicht gemacht worden, obwohl die Gemeinde eine grundlegende Sanierung der maroden Straßen gefordert hatte. Jetzt ergibt sich aber in dem Bereich, in dem die Bäume fehlen, ein ganz anderes Problem. Dort, wo die Bäume verschwunden sind, fehlt an den Straßenrändern ein Leitsystem. Auf der jüngsten Gemeindevertretersitzung wurde seitens der SPD gefordert, das besonders in der Kurve vor Schmachthagen aus Richtung Krummbek am Straßenrand Leittafeln aufgestellt werden, die auf den Kurvenverlauf hinweisen. Besonders nachts könne der Verlauf der Straße schlecht gesehen werden. Es bestünde die Gefahr, das man dort mit dem Auto aus der Kurve getragen werde. Die vorhanden Leitpfosten würden momentan so stehen, dass sie Autofahrer in der Dunkelheit in die Irre führen würden.

Schulenburgs Wehrführer Thomas Diener konnte der Eingabe der SPD Nachdruck verleihen. „Ein Lastwagen steckte dort bereits in der Bankette fest“, sagte er. Bürgermeister Martin Beck will sich nun an den Landesbetrieb Straßenbau wenden. Dort war das Problem bisher nicht bekannt und keine weitere Maßnahme vorgesehen. „Wir werden uns aber der Sache annehmen und wenn es erforderlich ist, tätig werden“, sagte der Leiter des Landesbetriebs Jens Sommerburg auf Anfrage.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen