Reinbek : Falschparker erschwert Feuerwehr-Einsatz

Ein zugeparkter Hydrant macht der Feuerwehr zu schaffen.
Foto:
1 von 1

Ein zugeparkter Hydrant macht der Feuerwehr zu schaffen.

Mehrere Müllcontainer brennen. Vor dem Löschen muss die Feuerwehr aber einen zugeparkten Hydranten freibekommen.

shz.de von
30. Dezember 2017, 15:20 Uhr

Reinbek | Ein zugeparkter Hydrant hat in der Nacht zu Sonnabend die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Reinbek erschwert. Vor einem Mehrfamilienhaus am Eichenbusch brannten an zwei unterschiedlichen Stellen mehrere Kunststoffmüllcontainer in voller Ausdehnung. Die meterhohen Flammen schlugen bereits in Richtung mehrerer Nadelbäume empor.

Die Feuerwehr löscht die brennenden Müllcontainer.
Foto: Christoph Leimig, rtn

Die Feuerwehr löscht die brennenden Müllcontainer.

Nachdem der Falschparker mit Hilfe von Schaufeln unter den Rädern weggeschoben war, konnte die ausreichenden Wasserversorgung sichergestellt werden. Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute die Flammen ab. Dann zogen sie den Brandschutt und den Restmüll auseinander und löschten diesen mit Schaum.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert