Fahrzeug brennt, Feuerwehr steckt im Stau

A  1: Der brennende Kleintransporter wird abgelöscht.
Foto:
1 von 3
A 1: Der brennende Kleintransporter wird abgelöscht.

shz.de von
25. Mai 2016, 13:51 Uhr

Autofahrer und Co. brauchten gestern auf der A 1 Richtung Lübeck gute Nerven und viel Geduld. Höhe Melmshöhe stand ein Kleintransporter in Vollbrand. Die Polizei hatte die Autobahn komplett gesperrt. Problem: Die alarmierte Feuerwehr aus Bad Oldesloe kam dadurch in der zweispurigen Baustelle nicht durch. Der Löschzug hing im Stau fest. Deshalb alarmierte der Einsatzleiter die Feuerwehr aus Reinfeld nach. Entgegen der Fahrtrichtung fuhren die Reinfelder auf die gesperrte Autobahn und löschten den brennenden Kleintransporter ab. Der Stau war gut elf Kilometer lang – Fahrzeuge stauten sich bis weit nach Bad Oldesloe zurück. Dort wurde der Verkehr abgeleitet, dadurch liefen die angebotenen Umleitungsstrecken auch sehr zügig voll. Auch im Stadtbereich von Bad Oldesloe und in Reinfeld staute sich der Verkehr.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen