zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

21. Oktober 2017 | 18:25 Uhr

Fahrradcodierung - aber ohne Gravur

vom

shz.de von
erstellt am 13.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Bad Oldesloe | Ein Fahrraddiebstahl ist für jeden Fahrradbesitzer äußerst ärgerlich. Damit ein eventuell gefundenes oder sichergestelltes Fahrrad dem Eigentümer auch zugeordnet werden kann, hat sich in den vergangenen Jahren die Codierung von Fahrrädern etabliert.

Der ADFC Stormarn bietet am Donnerstag, 15. August, von 12 bis 18 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz eine Fahrradcodierung für 8 Euro an. Für ADFC- Mitglieder und die, die es am Infostand werden, ist dieser Service kostenlos. Der ADFC Stormarn wendet bei der "Codierung" ein neues Verfahren an: Anstelle einer Gravur wird am Fahrrad ein fester Aufkleber angebracht. Dies hat den Vorteil, dass es bei dünnwandigen Rahmenmaterialien nicht zum Garantieverlust durch den Hersteller kommt. Wird das Fahrrad nach einem Diebstahl gefunden, ist die Polizeidienststelle in der Lage, es dem Eigentümer zuzuordnen. Die Codierung der Fahrräder ist nur bei Vorlage eines Eigentumsnachweises, zusammen mit dem Personalausweis, möglich.

Darüber hinaus bietet der ADFC Stormarn die Möglichkeit, sich mit reichlich Informationen zum Radfahren auszustatten. Alltagsradfahren, Radreisen, Einkaufen mit dem Fahrrad und insbesondere auch Fragen zur Steigerung der umweltfreundlichen Mobilität werden am Infostand von den Fahrrad-Experten gerne beantwortet.

Unterstützt wird diese Aktion durch die Umweltlotterie "Bingo".

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen