zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

14. Dezember 2017 | 08:03 Uhr

Kabarett : Erfrischend bissig – zum Jubiläum

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Das Comedy-Duo „Die Wadenbeisser“ hat sich zum zehnten Geburtstag im Kleinen Theater Bargteheide Freunde eingeladen und zeigt sich politisch unkorrekt.

Am Sonnabend, 7. September, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) steht das Kleine Theater Bargteheide Kopf: „Die Wadenbeisser“ – Christian Behrendt und Kai-Peter Boysen – feiern Jubiläum. Seit mittlerweile zehn Jahren präsentiert der Verein Hansekult e.V. die Kabarett- und Satire-Show, deutsche Kabarett- und Comedy-Stars, und ist damit eine feste Größe des Stormarner Kulturangebots.

Die beiden Jungs aus Hamburg und Kiel hatten sich 2001 über die Arbeit kennengelernt und bereits beim ersten Aufeinandertreffen ihre Vorliebe für Sprachimitationen diverser Prominenter entdeckt. Christian Behrendt hatte bei deutschen Radio- und TV-Stationen als Moderator und Redakteur gearbeitet. Kai-Peter Boysen hat als Gagschreiber u. a. für die „Harald-Schmidt-Show“ den Füller geschwungen und war Mitglied der legendären Kieler Comedy-Truppe „Crunchy-Frogs“.

Geburtsstunde der Wadenbeisser war der Sommer 2002. Am 7. September stehen beide zum ersten Mal nach neun Jahren wieder gemeinsam auf der Bühne. Zu dieser Party haben sie sich drei hervorragende Comedians eingeladen, die für ihre Programme bereits Preise einsammeln und im deutschsprachigen Fernsehen ihr Können zeigen konnten.

Deutschlands schrägster Historiker Sebastian Schnoy aus Hamburg nimmt das Publikum mit seinem Programm „Von Napoleon lernen, wie man sich vorm Abwasch drückt“ mit auf einen Streifzug durch die Weltgeschichte. Eine Zeitreise zu frühen Deutschen, antiken Griechen, Römern und allen, die unserem Kontinent ihren Stempel aufgedrückt haben.

Dirk Langer aus Bremen, alias Nagelritz, tritt seit 1996 als singender und musizierender Seemann auf. Die Weisheit in Flaschen über Mythen, Matrosen und Hühnerfarm hat er von seinem Freund Hinnerk, die Liedtexte von Joachim Ringelnatz, die Musik schreibt er selbst. Seine Programme bewegen sich zwischen Comedy, Kabarett und Chanson.

Nils Heinrich aus Berlin hat wie die beiden Wadenbeisser seine Wurzeln in der Medienbranche. Nach einer ausbeutenden Lehre als Konditor, erforschte er nach der Zivildienstzeit als Praktikant, Reporter, Redakteur und Autor das Innenleben der Berliner und Münchener Medienbranche. Seit 2000 lebt er in Berlin. Er hat seine Kurzgeschichten mittlerweile in zwei Büchern und drei CDs veröffentlicht.

Karten für 14 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühren gibt es per Post von Hansekult e.V. über info@hansekult.com sowie: Kleines Theater, MDV Blank in Bargteheide, Galerie Faerber in Ahrensburg; Alte Apotheke in Trittau. An der Abendkasse kosten die Karten 18 Euro. Alle Infos über Künstler und Show: www.die-wadenbeisser.de



zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen