Entsetzen nach Angriff auf Krankenhaus

von
04. Oktober 2015, 19:18 Uhr

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat den Bombenangriff auf ein Krankenhaus im afghanischen Kundus mit mindestens 22 Toten scharf verurteilt. Den Angehörigen der Opfer und Verletzten sprach er im Namen der Vereinten Nationen in New York sein Beileid aus. Die Hintergründe des Angriffs müssten komplett und unvoreingenommen aufgeklärt werden, forderte der UN-Chef.

Das Krankenhaus der Organisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) in der afghanischen Provinzhauptstadt war am Sonnabend zerstört worden – offenbar irrtümlich durch US-Bomben. Nach Angaben von Ärzte ohne Grenzen wurden allen Konfliktparteien die genauen Geodaten ihrer Einrichtungen vorsorglich mehrfach übermittelt, zuletzt am 29. September. Seite 6 / Standpunkt Seite 2

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen