zur Navigation springen

Belebte Innenstadt : Endlich: C & A hat eröffnet!

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Kundenansturm bei C & A um Punkt 9 Uhr. Ein Begrüßungsscheck in Höhe von 2500 Euro geht an die SchanZe.

shz.de von
erstellt am 18.Okt.2013 | 15:00 Uhr

Um Punkt 9 Uhr eröffnete C&A die Pforten seiner neuen Oldesloer Filiale in der Mühlenstraße, und rund 200 Kunden stürmten das rund 1300 Quadratmeter große Geschäft. Zur Begrüßung gab es große bunte Luftballons, die bald das Bild in der Fußgängerzone prägten. „Wunderschön“, „na endlich offen“ und „ist toll geworden“ waren nur einige der durchweg positiven Kommentare der Kunden, die nach längerem Stöbern zumeist mit gut gefüllten Einkaufstüten das Geschäft wieder verließen. Zuvor aber überreichten Andreas Hesse, C&A-Bezirksleiter Nord, und Filialleiterin Magdalena Plewa einen Scheck über 2500 Euro in Herzform an Maria Herrmann für ihr soziales Quartiersprojekt „SchanZe“ im Oldesloer Schanzenbarg. „Das kommt gerade richtig, wir brauchen nämlich dringend eine neue Heizung“, freute sich die Projektleiterin und Fraktionsvorsitzende der SPD. „Es ist Usus in unserer C&A-Familie, dass wir zur Eröffnung einer neuen Filiale ein soziales Projekt vor Ort unterstützen“, betonte Andreas Hesse, der fest an den Erfolg seiner Filiale am neuen Standort in der Kreisstadt glaubt.

Insgesamt 420 000 Euro investierte das Bekleidungsunternehmen mit Sitz in Düsseldorf. „Wir haben besonderen Wert auf schöne breite Gänge gelegt“, betonte Andreas Hesse. Das Sortiment ist fast komplett und bietet eine große Auswahl. „Es ist genau das Sortiment, das uns in Oldesloe fehlte“, sagte Tassilo von Bary, der das obligatorische rote Band am Eingang zusammen mit Magdalena Plewa zerschnitt und sich dann in der Herrenabteilung nach einem schwarzen Sacko umsah. Verkäufer Baris Er stand dem Bürgermeister zur Seite und half bei der Suche, die aber leider erfolglos blieb. „Wir haben ja sehr viel, aber Sackos aus reiner Wolle führen wir leider nicht“, sagte Ina Reichelt vom C&A-Team.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen