zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

14. Dezember 2017 | 03:18 Uhr

Einladend, barrierefrei, stadtnah

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Alsterdorf Assistenz weiht neue Apartments auf früherem Gutshof ein / 300 Gäste nahmen teil und waren beeindruckt

shz.de von
erstellt am 24.Aug.2015 | 17:18 Uhr

Von der alsterdorf assistenz ost gGmbH wurden jetzt bei traumhaftem Sommerwetter die neuen Apartments auf dem früheren Gutshof in der Gemeinde Bargfeld-Stegen im Beisein von rund 300 Gästen eingeweiht.

Das dortige Assistenz- und Wohnangebot für Menschen mit Unterstützungsbedarf wurde in den vergangenen drei Jahren grundlegend umgebaut. Dabei konnte die einladende Atmosphäre des Ensembles bestehend aus Gutshaus, „Neuem Pferdestall“, Gutscafé, großem Innenhof und schönen alten Bäumen erhalten bleiben. Und diese besondere Atmosphäre wurde auch von vielen Gästen gelobt.

Geschäftsführer Thomas Steinberg schilderte kurz die Entwicklung: „Schon seit 1924 gehört das Gutsgelände zur heutigen Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Die Wohngebäude, zum Teil in den 1970er Jahren umgebaut oder errichtet, entsprachen nicht mehr heutigen Wohnstandards. Daher haben wir einen grundlegenden Um-und Neubau verwirklicht.“

Heike Schott, Bereichsleitung für dieses Angebot, ergänzte: „In der neuen Anlage finden Menschen mit unterschiedlich hohem Assistenzbedarf inmitten einer wunderschönen Naturlandschaft und trotzdem stadtnah individuelle Assistenz- und Wohnmöglichkeiten.“

Neben dem komplett sanierten Hauptgebäude, in dem nun acht barrierefreie Apartments für Menschen mit ambulanter Assistenz zur Verfügung stehen, gibt es auch im „Neuen Pferdestall“ für 27 Menschen mit unterschiedlich hohem Assistenzbedarf 1-Zimmer-Apartments sowie Wohngemeinschaften für zwei bis vier Personen.

Das obere Stockwerk hat durch den Umbau eine helle Holzfront erhalten, alle Zimmer haben hohe Fenster, Terrakottaböden und großzügige Wohnküchen sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. Mit einem Fahrstuhl ist der „Neue Pferdestall“ auch für Menschen mit einer Gehbehinderung geeignet.

Das direkt angrenzende Gutscafé wird während der Woche im Rahmen der Tagesförderung betrieben. Weitere Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Assistenzbedarf auf Gut Stegen bieten die Gärtnerei mit Bioland-Qualität und die Hühnerhaltung.

In der Verlängerung des „Neuen Pferdestalls“ zogen bereits im vergangenen März 23 Menschen mit Assistenzbedarf in ein weiteres rollstuhlgerechtes Gebäude mit großzügigen und hellen Apartments und WGs ein. Hier bieten sich den Bewohnern viele Möglichkeiten: Geselligkeit im Gemeinschaftsraum, Entspannung im „Snoezelenraum“, Rückzug oder Verselbständigung im Apartment. Insgesamt sechs Millionen Euro investierte die Ev. Stiftung Alsterdorf in dieses Projekt.



Die alsterdorf assistenz ost gGmbH gehört zum Unternehmensverbund der Evangelischen Stiftung Alsterdorf und bietet Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung in den Bereichen Wohnen und Beschäftigung an sowie in der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen