zur Navigation springen

Grossfeuer in Strukdorf : Einfamilienhaus in Flammen – Dachstuhl zerstört

vom

Extreme Rauchentwicklung in Strukdorf (Kreis Segeberg): Am Freitagabend brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in voller Ausdehnung. Eine Frau und drei Kinder konnten gerettet werden.

shz.de von
erstellt am 02.Aug.2014 | 09:42 Uhr

Strukdorf | Rund 140 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst wurden am Freitagabend gegen 20.40 Uhr nach Strukdorf gerufen. Der Dachstuhl eines Hauses brannte in voller Ausdehnung, eine riesige Rauchwolke lag über dem Dorf und war noch weit in der Ferne sichtbar. Eine Frau und drei Kinder befanden sich noch im Haus als das Feuer ausbrach. Sie konnten unverletzt gerettet werden.

Die Feuerwehren hatten mit der starken Rauchentwicklung zu kämpfen, der Löschangriff war nur mit schwerem Atemgerät möglich. Mit rund 400 Meter Schlauch musste aus zwei naheliegenden Teichen Wasser gepumpt werden, um das Feuer zu löschen. Die Einsatzkräfte mussten das Dach abdecken, um mögliche Glutnester in der Dachisolierung finden und löschen zu können. Der Einsatz zog sich bis in die späten Abendstunden hin, Brandursache und Schadenshöhe konnten noch nicht ermittelt werden.

Bei dem Großeinsatz wurden die Einsatzkräfte von den Anwohnern unterstützt. Zahlreiche Tische mit Getränken und Bechern waren innerhalb kürzester Zeit am Einsatzort aufgestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen