zur Navigation springen

Kommödie mit Mord op Platt : Eine Leiche zu Silvester ...

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Niederdeutsche Bühne Ahrensburg zeigt in der vergnüglichen Krimikomödie „Bella Donna“ wie die berühmte Kochbuchatorin Carmen ihre Liebhaber reihenweise abserviert.

Immer wieder Silvester gehen bei der Kochbuchautorin Carmen Wolf (Angela Kruse) seltsame Dinge vor. War eben noch der eine Lover aktuell, verschwindet der plötzlich von der Bildfläche und der Neue ist auch schon da. Die Tollkirsche Bella Donna spielt dabei ein wesentliche Rolle.

Diesmal ist Bernie (Wolfgang Tietjens) das Opfer, das mittels der findigen Kräuterküche der Köchin, die mal Kräuter als Steigerung der Liebeskraft einsetzt, mal aber auch, um unliebsame Liebhaber los zu werden, ins Jenseits befördert wird. Doch dann läuft alles schief: Unerwartet kommt ihre Tochter (Antje Körner) nach Hause, es folgt deren Verlobter (Jan Rühling) und ihr künftiger Schwiegervater (Holger Meincke) und auch der Neue (Peter Meyer) steht schon in der Tür. Nachdem die Tochter die Leiche entdeckt hat, geht es drunter drüber. Jeder hat etwas zu verbergen, auch der neue Freund der Köchin.

„Unser neues Stück lebt durch die lustigen Dialoge, wenn alle aneinander vorbei reden und den Generationenkonflikt“, sagt Regisseurin Andrea Rühling. Nach einem Intensiv-Probenwochenende ist sie sehr zufrieden mit ihrem Team „Sie machen mir die Arbeit als Regisseurin leicht. Alle können die Texte, jetzt wird am Feinschliff gearbeitet“, ist sie erfreut.

Der österreichische Autor Stefan Vögel hat Wirtschaftsinformatik studiert, sich aber inzwischen als Buch-, Theater und Drehbuchautor einen Namen gemacht. Im Ohnsorgtheater und Winterhuder Fährhaus in Hamburg wurden von ihm bereits „Die Herbstzeitlosen“ (Lütt Paris), „Eine gute Partie“ und „Achtung Deutsch“ gespielt.
Die Krimikomödie „Bella Donna“ wird am Donnerstag, 31. Oktober, am Freitag, 1. November sowie am Freitag, 8. November, jeweils 20 Uhr, im Alfred-Rust-Saal der Selma Lagerlöf Gemeinschaftsschule am Wulfsdorfer Weg 71 gezeigt. Die Zusatzaufführung am 8. November ist eine reine Freiverkaufsaufführung. Karten kosten 7 bis 12 Euro und sind an den Markt Theaterkassen, Große Straße 15 a, Telefon 04102/51640 in Ahrensburg und Rathausstraße 25 in Bargteheide, Telefon 04532/20800 zu erhalten.



zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen