zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

23. Oktober 2017 | 14:15 Uhr

Stapelfeld : Eine der besten Azubis im Norden

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Ausbildungspreis und 500 Euro für Jenny-Bianca Westphal, die in einem Stapelfelder Familienbetrieb lernt.

shz.de von
erstellt am 08.Okt.2014 | 06:00 Uhr

Ein Familienbetrieb in Stapelfeld beschäftigt eine der besten Auszubildenden in Schleswig-Holstein. Jenny-Bianca Westphal erhielt jetzt den Ausbildungspreis vom Bildungswerk Nord des Unternehmensverbands AGA. Bewertet wurde das Gesamtergebnis der Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer mit den praktischen und mündlichen Leistungen. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert, außerdem gibt es für sie einen Bildungsgutschein.

Vor gut zwei Jahren startete die heute 26-Jährige im Stapelfelder Familienbetrieb Weinrich Kaffeehandel mit einer Ausbildung als Groß- und Einzelhandelskauffrau. Der Großhandels-Betrieb beliefert Automatenaufsteller mit Kaffee-, Tee- und Kakaoprodukten, Milchmixgetränken, Suppen und Kaltgetränken sowie Zubehör. In Stapelfeld beschäftigt der Betrieb von Hermann Weinrich vier Familienangehörige und die Preisträgerin, dazu kommt ein 2. Auslieferungslager bei Heidelberg. Jahresumsatz: Mehr als eine Million Euro.

Nach der Mittleren Reife arbeitete Jenny-Bianca Westphal drei Jahre in einer Pizzeria. „Dann habe ich im Betrieb meines Vaters Küchen montiert“, sagt sie und schmunzelt: „Mein Mann hat zwei linke Hände, dafür kann ich gut mit dem Schraubendreher umgehen.“ Dann erst fand sie den ersehnten Ausbildungsplatz für ihren Traumberuf in Stapelfeld. „Rückblickend ist alles perfekt gelaufen für mich.“

„Die Firma Weinrich hat eine Marktnische gefunden und kompetent besetzt“, so AGA-Hauptgeschäftsführer Volker Tschirch. Er hob die Bedeutung der dualen Ausbildung in Deutschland hervor. Die Qualifizierung durch Betrieb und Schule eröffne oft bessere Job-Perspektiven als ein Studium.

Die AGA vertritt die Interessen von 3500 meist mittelständischen Groß- und Außenhändlern sowie unternehmensnahe Dienstleister in den fünf deutschen Küstenländern. Der Verband kürt jährlich die besten drei Azubis aus jedem Land. Zusammen sind es also 15, die am 12. November in Hannover als „Azubis des Nordens“ öffentlich geehrt werden. Mit von der Partie ist Ex-Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder. Er hat eine Stiftung gegründet, die jungen Leuten bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz hilft.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen