Wochenrückblick Stormarn : Eine brennende Yacht, ein verkauftes Schloss und die Corona-Notbremse

Meterhohe Flammen und dichter Rauch standen am späten Mittwochabend, 5.Mai, über dem Gewerbegebiet Beimoor Süd in Ahrensburg.
Dort geriet in der Straße Doktor-Flögel-Straße auf einem Firmengelände aus bisher noch vollkommen unbekannter Ursache die 14 Meter lange und drei Meter breite Motoryacht „Running Three“ in Brand.
Meterhohe Flammen und dichter Rauch standen am späten Mittwochabend, 5.Mai, über dem Gewerbegebiet Beimoor Süd in Ahrensburg. Dort geriet in der Straße Doktor-Flögel-Straße auf einem Firmengelände aus bisher noch vollkommen unbekannter Ursache die 14 Meter lange und drei Meter breite Motoryacht „Running Three“ in Brand.

Ein Rückblick auf die Stormarner Themen der Woche, die besonders oft online gelesen wurden.

Avatar_shz von
09. Mai 2021, 19:41 Uhr

Bad Oldesloe | Wir blicken vor dem Start der neuen Wochen nochmal auf die Themen zurück, die die Online-Leser des Stormarner Tageblatts zwischen dem 2. und 9. Mai besonders interessierten.

Feuerwehreinsatz bei Hako

Ein Spezialfahrzeug aus Neustadt in Holstein kam in Bad Oldesloe zum Einsatz.
Peter Wüst/rtn
Ein Spezialfahrzeug aus Neustadt in Holstein kam in Bad Oldesloe zum Einsatz.

Beim Bad Oldesloer Unternehmen Hako gab es unter der Woche einen größeren Feuerwehreinsatz, als es zum Brand einer Citymaster-Kehrmaschine kam. Unterstützung holten sich die Brandbekämpfer aus der Stormarner Kreisstadt aus Neustadt in Holstein. Denn die Kameraden dort verfügen über einen spezialisierten Löschcontainer.

Yacht in Ahrensburg in Flammen

Meterhohe Flammen und dichter Rauch standen am späten Mittwochabend, 5.Mai, über dem Gewerbegebiet Beimoor Süd in Ahrensburg.
Dort geriet in der Straße Doktor-Flögel-Straße auf einem Firmengelände aus bisher noch vollkommen unbekannter Ursache die 14 Meter lange und drei Meter breite Motoryacht „Running Three“ in Brand.
rtn, peter wuest
Meterhohe Flammen und dichter Rauch standen am späten Mittwochabend, 5.Mai, über dem Gewerbegebiet Beimoor Süd in Ahrensburg. Dort geriet in der Straße Doktor-Flögel-Straße auf einem Firmengelände aus bisher noch vollkommen unbekannter Ursache die 14 Meter lange und drei Meter breite Motoryacht „Running Three“ in Brand.

Dass in Ahrensburg eine 14 Meter lange Yacht in Flammen stand, klang zunächst sehr überraschend, verfügt Ahrensburg doch über keinen Hafen oder Liegeplatz, aber es handelte sich bei der Running Three um ein Boot, das auf dem Gelände einer Firma stand und dort erst noch fit für die Saison gemacht wurde.

Die Corona-Notbremse wurde wieder gelöst.

Alles ruhig nach 22 Uhr - die große Mehrheit der Stormarner hält sich an die Ausgangsbeschränkung.
rtn, peter wuest
Alles ruhig nach 22 Uhr - die große Mehrheit der Stormarner hält sich an die Ausgangsbeschränkung.

Die gesamte Woche über ging der Blick in Richtung Inzidenzwert. Denn wichtig war es, dass dieser unter 100 blieb. Am Donnerstag konnte dann die Notbremse gelöst werden. Damit endeten auch die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen. Die Schulen und die Außengastronomie durften ebenfalls wieder öffnen.

Schloss Tremsbüttel ist verkauft worden

Ein schönes Fleckchen Erde und eine feine Adresse: Schloss Tremsbüttel. Hier gingen auch die Stars und Prominenten ein und aus.
Manfred Giese
Ein schönes Fleckchen Erde und eine feine Adresse: Schloss Tremsbüttel. Hier gingen auch die Stars und Prominenten ein und aus.

Offiziell wurde in der vergangenen Woche auch bestätigt, dass Schloss Tremsbüttel verkauft wurde. Der neue Besitzer verpachtet es an einen Klinikbetreiber, der im Dezember 2021 eine psychatische Klinik in dem ehemaligen Hotel eröffnen möchte.

Neue Verkehrsregelung in der Oldesloer Hagenstraße

Der neue Zebrastreifen über die Hagenstraße soll den gewohnten Übergang sicherer machen.
Patrick Niemeier
Der neue Zebrastreifen über die Hagenstraße soll den gewohnten Übergang sicherer machen.

Es wurde lange politisch diskutiert, jetzt wurden von der Stadtverwaltung Bad Oldesloe Fakten geschaffen. Die Hagenstraße ist keine Spielstraße mehr, sondern ein Tempo 10 Bereich. Besonders überraschend war aber, dass quasi über Nacht ein Zebrastreifen entstand.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen