Ein Namensschild für den Park

pro park namensschild
Foto:

shz.de von
06. April 2014, 13:18 Uhr

Es ist soweit: Ende April wird das neue Namensschild für den Park am Jungfernstieg aufgestellt. Der Entwurf von Rolf Nielsen ist schon fertig. Jens Löper und Reiner Chmielorz (li.) von der Bürgerinitiative Pro Park, die sich erfolgreich mit einer Unterschriftensammlung für den Erhalt der idyllischen Grünfläche am Teich einsetzte, zeigen, wie es aussehen wird: Die Bäume und der Schriftzug „Neuhöfer Park“ werden grün hervorstechen. „Es wird ein stabiles, gut verankertes Schild sein, das man schon von weitem sehen kann“, erklärt Löper. Der Park werde gut genutzt, auch die Verschmutzung habe nachgelassen. Pro Park möchte sich nach der Namensgebung und der Instandsetzung des Springbrunnens und der Bänke weiterhin für die Belebung, Sauberkeit und Bepflanzung der Grünfläche einsetzen. „Wir wollen zeigen, dass uns der Park am Herzen liegt und dazu beitragen, dass er für die Bürger ein schöner grüner Treffpunkt in der Innenstadt bleibt“, sagt Chmielorz. Geplant sei auch in Kooperation mit dem Runden Tisch „Reinfelds Zukunft“ ein kleines Freilichttheater.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen