Lütjensee : Ein Musikerlebnis in der Tymmo-Kirche

Der renommierte Chor „I Vocalisti“ bringt Werke von Mendelssohn, Gounod und Bruckner zu Gehör.
1 von 2
Der renommierte Chor „I Vocalisti“ bringt Werke von Mendelssohn, Gounod und Bruckner zu Gehör.

Kammerchor und Obertonsängerin geben Gastspiel in Lütjensee.

shz.de von
11. Oktober 2018, 14:01 Uhr

Ein musikalischer Hochgenuss verspricht das Gastspiel des Kammerchors „I Vocalisti“ zusammen mit der Obertonsängerin Anna-Maria Hefele zu werden, das am Sonntag, 21. Oktober, in der Lütjenseer Tymmo-Kirche zu sehen und hören sein wird. In dem renommierten Chor „I Vocalisti“ haben sich stimmlich und musikalisch vorgebildete Sängerinnen und Sängern aus Norddeutschland zusammengefunden, um auf professionellem Niveau anspruchsvolle geistliche und weltliche Chormusik zu erarbeiten.

Seit der Gründung im Jahr 1991 trat das Ensemble unter Leitung von Hans-Joachim Lustig in zahlreichen Konzertreihen auf und war Preisträger bei hochkarätigen nationalen und internationalen Chorwettbewerben. Außerdem produzierten der NDR-Hörfunk, die ARD sowie die Labels Carus, Rondeau und Sony Aufnahmen mit „I Vocalisti“. Das Ensemble gibt Konzerte im Rahmen bedeutender Festivals, wie dem „Schleswig-Holstein Musik Festival“ und dem „Festival des Choeurs lauréats“. In Lütjensee werden die Sängerinnen und Sänger unter anderem Werke von Mendelssohn, Gounod, Bruckner, Praulins, Karai und Schronen zu Gehör bringen.

Die Obertonsängerin Anna-Maria Hefele schloss 2014 ihr Gesangsstudium am Carl Orff Institut in Salzburg ab. Seit 2005 beschäftigt sie sich intensiv mit dem Obertongesang. Bei dieser Stimmtechnik wird durch Herausfiltern und Verstärken von Obertönen der Eindruck erweckt, dass eine Person zwei Töne zur selben Zeit singt. Seit 2010 ist sie immer wieder als Solistin bei verschiedenen Orchestern tätig.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro bei Anja Wenk – der Buchladen, Tea & Coffee, Hagedorn Press-Centrum in Trittau, Worseg Lotto & Tabakwaren in Lütjensee sowie dem Kaufhaus Evers in Grönwohld oder auch an der Abendkasse für 14 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen