Reinfeld : Ein Konzert zur Passionszeit

Oboist Anselm Wohlfahrt
Oboist Anselm Wohlfahrt

In der Matthias-Claudius-Kirche spielen am Sonnabend, 9. März, um 18 Uhr der junge Oboist Anselm Wohlfahrt und Ursula Scheyhing ein Konzert zur Passionszeit.

Avatar_shz von
06. März 2013, 12:28 Uhr

Reinfeld | Anselm Wohlfahrt begann seine musikalische Ausbildung bei den Augsburger Domsingknaben. Als Knabensolist wirkte er bei CD-Aufnahmen mit und sang unter anderem den "ersten Knaben" bei der Zauberflöte" an der deutschen Oper in Düsseldorf. Mit 13 Jahren begann er, Oboe zu spielen , spielte in zahlreichen Orchestern und war Mitglied im bayrischen Landesjugendorchester. Er studierte am renommierten Mozarteum in Salzburg im Fach Oboe und schloss dieses Studium im Herbst 2011 mit seinem Bachelor ab. Es folgten Meisterkurse bei internationalen Professoren, zurzeit studiert er in Nürnberg.

Mit dem Fantasie und Fuge c-moll von Johann Sebastian Bach eröffnet Ursula Scheyhing das Konzert. Mit dem Andante Pastorale von Joseph Rheinberger aus der Romantik wird das Konzert fortgesetzt. Es folgt das Adagio von Tomaso Albinoni und das d-moll Konzert von Alessandro Marcello. Der Eintritt ist frei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen