Netzausbau : Ein Infomarkt zur Stromautobahn

Die Masten der 220  000 Volt-Leitung, die vom Umspannwerk bei Lübeck über Nordstormarn und Travenbrück verläuft.
Foto:
Die Masten der 220 000 Volt-Leitung, die vom Umspannwerk bei Lübeck über Nordstormarn und Travenbrück verläuft.

Die Gemeinde Travenbrück ist besonders vom geplanten Bau einer neuen 380-KV-Leitung betroffen.

shz.de von
20. Mai 2015, 11:42 Uhr

Nachdem die Entscheidung gefallen ist und die neue 380-Kilovolt-Stromleitung von den Off-Shore- Windparks der Ostsee durch Stormarn in Richtung Hamburg verlaufen wird, gibt es weitere Informationen für die Bürger. Die geplante Trasse berührt in Stormarn vor allem die Gemeinde Travenbrück. Dort soll die Stromtrasse über die Autobahn 21 kommend zwischen den beiden Ortsteilen Sühlen und Schlamersdorf verlaufen, wo jetzt schon die Masten der 220-KV-Leitung stehen.

Netzbetreiber Tennet hat für die Bürger nun einen Infomarkt geplant. Am Donnerstag, 11. Juni, wird das Projektteam von Tennet in der Zeit von 14 bis 20 Uhr im Gemeinschaftshaus in Tralau interessierten Bürgern Rede und Antwort stehen. Außerdem ist auf detaillierten Karten der genaue Verlauf der 380-KV-Leitung ersichtlich und es wird umfangreiches Informationmaterial für die Einwohner zur Verfügung gestellt. Die Bürger können auch Anregungen zur Verbesserung der Planung machen.


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen