Großeinsatz am Elbufer : Ein im Wasser treibendes Bündel löst Großeinsatz am Elbufer bei Krümmel aus

shz+ Logo
Dieses im Wasser treibende Bündel löste einen Großeinsatz aus: Es handelte sich um eine Latexpuppe.

Dieses im Wasser treibende Bündel löste einen Großeinsatz aus: Es handelte sich um eine Latexpuppe.

Anrufer hatten ein im Wasser treibendes Bündel gemeldet, aus dem Füße hervorschauen würden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
12. Juni 2019, 22:12 Uhr

Geesthacht | Am Mittwochabend gegen 20 Uhr rückten Feuerwehr, Notarzt, Rettungswagen, Wasserrettung und Polizei mit dem Stichwort "Person im Wasser" in die Nähe des Kernkraftwerkes aus. Anrufer hatten ein im Wasser tr...

ttchhGseae | Am adobtiteMcnhw negeg 20 hUr ünetrkc ee,Frwrehu z,toNrta gtaunntReegw,s rugatetreWssn dnu ozilPei itm mde thcrwtSio senP"ro mi sas"erW in die Nähe eds eKakfrrwksreent .sau efurrAn nttaeh nie mi rseaWs iensbdteer enlBdü lemdte,eg sua edm eßüF ehcusvrhoearn ednüw.r

r"iW bhnea das lenüBd ni enrie kneelin tBhuc mi srWeas rtbeinde kettcend udn itm esneumr otBo an Land l"toeh,g htcieberet eikoH rBett, dre zniiesartelEt der ewer.eFurh Drto nnda rh:ncEgreeiult sE eetlahdn scih mu eien xp.auppetLe awSos" tsi ienk ",Sapß ectruelhdtiev tterB. Vo"n emien anziEst geth rmmie chua niee iseewgs fraeGh ,uas abhesdl rhöt eib so sewta edr apßS a"fu, tegsa e.r

Vmo rUef ma ueafsurbkAwalu rfü dsa raeswsKülh des weftsnaKrrkkree sua eansh dei aus mde rnvthnrecsreü üdBlen heecauonesndehvrr Füße hect asu. iSe tteanh cetkreali g.Fenäßul eDr Kopf efel.th An adnL ttihcsn ine sPlzitio sad uchT fu,a ad hrscetrhe annd itwsieehGs. ieD rFulheerewutee ctenkpa die xuetpappeL ni eiwz lMläecskü nud nhenam eis i,tm um sie htecgreafch zu .gsoeetnrn

An med sziEant eanrw 30 iEäetfnsazkrt mti emeni eznDtdu nFrughzeae nud nmiee oBot etbgtil.ei eSltlo shci der suöAeslr ürf ied ilßmfaaHnsmhe eestlfsnetl slan,se irdw er onnzskEestait ni Höhe von hrenmere 0010 rEou arteng em.süns

XTHLM olBck | nmichloiroluatBt rüf kitlAr e

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert