Großeinsatz am Elbufer : Ein im Wasser treibendes Bündel löst Großeinsatz am Elbufer bei Krümmel aus

shz+ Logo
Dieses im Wasser treibende Bündel löste einen Großeinsatz aus: Es handelte sich um eine Latexpuppe.

Dieses im Wasser treibende Bündel löste einen Großeinsatz aus: Es handelte sich um eine Latexpuppe.

Anrufer hatten ein im Wasser treibendes Bündel gemeldet, aus dem Füße hervorschauen würden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
12. Juni 2019, 22:12 Uhr

Geesthacht | Am Mittwochabend gegen 20 Uhr rückten Feuerwehr, Notarzt, Rettungswagen, Wasserrettung und Polizei mit dem Stichwort "Person im Wasser" in die Nähe des Kernkraftwerkes aus. Anrufer hatten ein im Wasser tr...

eseGathcth | Am nitebhawdcMto egneg 02 rUh rnüetkc ,eFewurhre rtzo,Nat eguenwtang,tsR tautWsesernrg udn ioPlzie itm med wchitSrot resonP" mi r"Wases in edi häeN dse ernreekKwsfrtka .uas reurnfA thaent nei mi esaWrs tdeniseebr dülenB ltegmede, sua mde eüßF nhsoerevhacru .ündrwe

iW"r ahneb ads ünedBl ni eenir lneekin huBtc mi rasseW redinebt cdetentk und tmi usmeenr oBto an andL ,lhto"ge itbrecehte ieokH ,trBte red lEntraitizees der .weeFrhreu Dotr ndna luc:ihnerterEg Es tnaeehld scih mu eein appute.Lxpe oa"sSw ist nkei paßS," reetthluvcied .tetBr no"V meeni Esaznti hget mirme ucha eien eiegssw feharG asu, debashl hötr bie os awets red ßapS ,auf" etsga re.

Vom feUr ma ueufarblawksAu ürf dsa alehwürssK esd fkeansKkerrwetr uas anshe ide sau emd eenrühvtsnrrc Blünde uvhrcnsnoheeeedra eßüF echt u.as eiS anetth tcekriael ßäengl.uF Der Kfpo .ftlhee nA nLad cisntht nie ltiziPso asd Thuc uaf, da scheerhrt dnna Gse.itishwe ieD ewerhueFelruet kcnaept dei ppaeuLexpt in ezwi lecMlsükä und mannhe sei mti, mu ise hfhgectrace uz erstng.noe

nA mde nEiszat narwe 30 äeEtiaftrkszn imt imnee deDnuzt ngurFheaze ndu nmiee Boto itle.btige eolSlt csih rde ruAsesöl frü dei fehaßlanimsmH nfetslsetle snslea, rdwi er zoistnenEastk in eHöh ovn heerenmr 0100 ruoE enatgr .nemssü

LXHTM Bokcl | nmiouBtatorilchl rfü kiA elrt

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert