Großeinsatz am Elbufer : Ein im Wasser treibendes Bündel löst Großeinsatz am Elbufer bei Krümmel aus

shz+ Logo
Dieses im Wasser treibende Bündel löste einen Großeinsatz aus: Es handelte sich um eine Latexpuppe.

Dieses im Wasser treibende Bündel löste einen Großeinsatz aus: Es handelte sich um eine Latexpuppe.

Anrufer hatten ein im Wasser treibendes Bündel gemeldet, aus dem Füße hervorschauen würden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
12. Juni 2019, 22:12 Uhr

Geesthacht | Am Mittwochabend gegen 20 Uhr rückten Feuerwehr, Notarzt, Rettungswagen, Wasserrettung und Polizei mit dem Stichwort "Person im Wasser" in die Nähe des Kernkraftwerkes aus. Anrufer hatten ein im Wasser tr...

teehcahsGt | Am hMwicaobttedn gegen 20 Urh kncrüet e,weurhreF oNzrta,t nwueaens,Rtgtg rsteersWangtu dnu lizoePi itm emd tioShtrcw nP"soer im "srWaes ni dei Nhäe dse erfswkKrtekrnae s.au Anuerfr tetnha eni mi Wrsesa teednrsieb lednBü ,meledgte uas dem eFßü ranehvhoscuer ed.rnüw

iWr" nehab dsa nüdleB ni rinee kilenne uBcht mi sWresa idtrnbee ctkedent ndu imt neumrse otBo na dLan ,olheg"t chiteeetrb oHeik Btrte, edr tteerzEiasinl edr .wreehFrue rotD annd unrr:ichEegetl sE denhtlae ishc um ieen xppepue.tLa "sSoaw tis nkie p,"aSß eudhtlctevrei tet.Br "nVo nmiee iasnztE ghet immer chua neie eigwsse rGefah ,sau sheladb thör bie os wtsea red pSaß ua,f" stgae er.

moV rfUe am ruulskfbeaAuaw üfr ads üKasswlreh des rkrrwKfestenaek aus asehn edi sau med tnvücehsrnerr üneBld rheceadneuevhrons ßüFe ceth .asu eSi enhtta areltecik eu.lßngFä Der Kofp fetehl. nA daLn tihtncs ein tsizlPio ads uchT fua, da creerhsht nand sietsiweGh. ieD eteFrerlehwuue ektpcan die pxeteupaLp in wzie üMllesäkc dun hennam eis mit, mu sei erhahgcetcf uz go.rnteesn

nA mde ztEsian wnrae 30 äinarzEkfttes imt miene zudnDet gFehrauenz dun einme tBoo ibttlg.eei oStlle chis red rsusAeöl ürf ide Hmflmhsaeaßin nefsletetsl aslne,s iwdr er nnessakztEtio ni höeH ovn mhrneree 1000 roEu rtgean me.ssnü

TXMLH koclB | iltoamBlrihctnou rfü  terAikl

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert