Großeinsatz am Elbufer : Ein im Wasser treibendes Bündel löst Großeinsatz am Elbufer bei Krümmel aus

shz+ Logo
Dieses im Wasser treibende Bündel löste einen Großeinsatz aus: Es handelte sich um eine Latexpuppe.

Dieses im Wasser treibende Bündel löste einen Großeinsatz aus: Es handelte sich um eine Latexpuppe.

Anrufer hatten ein im Wasser treibendes Bündel gemeldet, aus dem Füße hervorschauen würden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
12. Juni 2019, 22:12 Uhr

Geesthacht | Am Mittwochabend gegen 20 Uhr rückten Feuerwehr, Notarzt, Rettungswagen, Wasserrettung und Polizei mit dem Stichwort "Person im Wasser" in die Nähe des Kernkraftwerkes aus. Anrufer hatten ein im Wasser tr...

heGtcteash | mA tiMcnthodweba egneg 02 hrU tükecnr Fr,ewruhee ,trNzato ne,gsnwageuRtt saegnrtsWeurt dnu iiloezP mti edm Swctrtioh nrosPe" mi "Wssera in ide äheN sde nweKaeferktkrrs a.su eufrnAr atneht nei mi aessrW ednirebest lüdBen etegde,lm sua dme Füße schuornreevha üewr.dn

"Wri ehbna sda dnlüBe ni nerei inkenle thuBc im Waesrs riednbet kdecentt ndu mti rnemesu ooBt an adLn egho"t,l eietthcerb iHoek t,rBet erd nleEeztriatsi red rerwh.eFue Dotr nand eEhntrlgrei:uc Es edetlahn hcsi um neei xpetupLe.pa os"Swa ist kein "Spßa, vletehrctueid t.tBre "Vno einme zniaEts ethg memir ucha enei eisgwse hfGrae asu, daelshb thrö ibe os esatw rde paßS ",fau tesga .re

Vom efUr ma uealbfrasuwkAu ürf das ürssKlhawe esd nfrearsetKrwkek usa hsnea ide uas edm nherstüercvnr ednlBü haonudesechrevnre üeßF tehc .sua Sei ntthae krlteeaic lß.näugeF Dre pKof e.lfhet An nLad thctisn nie Piltozsi asd uTch u,fa da ctherresh andn siGhsei.tew iDe euFhrleeurtewe nketpac die ppeaeutxLp ni iewz lküclMesä nud enmhna esi mi,t mu sie grcaeehthcf zu oteen.rgns

nA dme tnzsiaE nawer 30 fznekstaiäEtr imt emine detDznu zaeheFgrnu dnu meeni Boot tletib.ieg tSolle sich erd lreAöuss ürf die Hafanßiemhsml enefteslstl esla,sn wdri er saokzneistnEt in eöHh onv ehmenrer 0100 uorE naegtr nsümse.

MXHLT kcloB | oimaBliuronthtlc für Alketi r

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert