Tangstedt/Kiel : Ein ausgezeichneter Handwerker

Jahrzehntelanges Engagement: Günther Stapelfeldt, Präsident der Handwerkskammer Lübeck, wurde gestern in Kiel von Ministerpräsident Daniel Günther gewürdigt.
Jahrzehntelanges Engagement: Günther Stapelfeldt, Präsident der Handwerkskammer Lübeck, wurde gestern in Kiel von Ministerpräsident Daniel Günther gewürdigt.

Günther Stapelfeldt erhält das Verdienstkreuz für sein jahrelanges Engagement.

Avatar_shz von
23. Oktober 2018, 18:05 Uhr

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat fünf ehrenamtlich engagierte Frauen und Männer mit dem Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Ministerpräsident Daniel Günther nahm die Ehrungen gestern in Kiel vor. Unter den geehrten Persönlichkeiten ist auch der Tangstedter Günther Stapelfeldt, der das Verdienstkreuz am Bande erhielt.

„Günther Stapelfeldt setzt sich seit fast 25 Jahren für das Handwerk in Schleswig-Holstein ein und hat seinen Schwerpunkt auf die Ausbildung junger Menschen gelegt. Im Kreis Segeberg engagierte er sich seit den 90er Jahren auf Innungs- und Kreishandwerkerschaftsebene. Er wurde Vorstandsmitglied im Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Schleswig-Holstein und Vizepräsident der Handwerkskammer Lübeck. Seit 2014 ist er Präsident der Handwerkskammer und hat die internationalen Kontakte ausgeweitet. Er hat den Austausch der Auszubildenden mit der Handwerkskammer in der Region Vienne mit Sitz in Poitiers/Frankreich gefördert“, so Daniel Günther in seiner Laudatio. Maßgeblich durch seinen Einsatz sei es gelungen, mit dem Projekt „Moin España“ jungen Menschen aus Spanien eine Ausbildung in Deutschland zu ermöglichen. Ein weiteres Beispiel sei das „Deutsch-Dänische Ausbildungsbüro“.

„Als Mitglied der Lenkungsgruppe der Fachkräfteinitiative des Landes und des Mittelstandsbeirates macht er sich gegen den Nachwuchs- und Fachkräftemangel im Handwerk stark. In den vergangenen Jahren hat er sich für die Integration von Flüchtlingen stark gemacht und deren handwerkliche Ausbildung zu einem weiteren Schwerpunkt seines Engagements entwickelt“, heißt es weiter.

Neben Günther Stapelfeldt wurden vom Ministerpräsidenten auch Erika Koepsell aus Neumünster, Professor Dr. Wolfgang Ewer aus Flintbek sowie Lydia Lohse aus Kiel und Michael Schätzle aus Borstel-Hohenraden geehrt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen