Steinburg : Ehrennadel zum Abschied

Gruppenbild mit Damen: Frauke Wagner (Gattin von Jens Wagner), Helmut Petersen (Fischbek), Rolf Stapelfeldt (Sprenge), Ex-Bürgermeister Heino Dose (Sprenge), Ex-Wehrführer Jens Wagner (Eichede), Stefan Birr (Wehrführer Mollhagen) Steinburgs Ehrenbürgermeister Joachim Stapelfeldt (Mollhagen), Wehrführer Mirko Jegotka (Rogahn), Steinburgs Bürgermeisterin Heidi Hack, Olaf Gehrken (SV Eichede).
Gruppenbild mit Damen: Frauke Wagner (Gattin von Jens Wagner), Helmut Petersen (Fischbek), Rolf Stapelfeldt (Sprenge), Ex-Bürgermeister Heino Dose (Sprenge), Ex-Wehrführer Jens Wagner (Eichede), Stefan Birr (Wehrführer Mollhagen) Steinburgs Ehrenbürgermeister Joachim Stapelfeldt (Mollhagen), Wehrführer Mirko Jegotka (Rogahn), Steinburgs Bürgermeisterin Heidi Hack, Olaf Gehrken (SV Eichede).

Der ehemalige Eichedeer Wehrführer Jens Wagner ist vom Landesfeuerwehrverband mit einer Ehrennadel ausgezeichnet worden – vom Landesverband Mecklenburg-Vorpommern.

shz.de von
25. Juli 2017, 10:30 Uhr

Mit einer besonderen Auszeichnung wurde der ehemalige Eichedeer Wehrführer Jens Wagner auf einer von seiner Wehr organisierten Feier geehrt. Wagner erhielt vom Landesfeuerwehrverband Mecklenburg-Vorpommern die Ehrennadel in Silber. Samt Urkunde überreicht vom Wehrführer der Feuerwehr Roghan, Mirko Jegotka. Zwischen beiden Wehren besteht seit 1990 eine freundschaftliche Beziehung. Damals haben die Eichedeer ihr ausgemustertes Fahrzeug an die Roghaner Wehr verkauft. Seitdem besuchen sich die Wehren gegenseitig. Zur Verabschiedung von Wagner kamen sie mit einer siebenköpfigen Abordnung.

Jens Wagner, der 1981 in die Wehr eingetreten ist, stand 24 Jahre an ihrer Spitze. Zuvor war er unter anderem zehn Jahre lang Gerätewart und 34 Jahre im Vorstand. Eigentlich wollte Wagner bereits vor sechs Jahren nicht wieder zur Wahl antreten. Damals konnte er aber von seinen Kameraden überredet werden, doch noch eine Amtszeit anzuhängen. Die lief nun auf der Jahreshauptversammlung im März ab. Einen Nachfolger hat die Wehr bisher nicht gefunden. Geführt wird sie derzeit vom stellvertretenden Wehrführer Thomas Brüggmann. Von seinen Kameraden bekam Wagner einen Gutschein für ein Wochenende mit seiner Frau Frauke und eine große Collage als Leinwand. Wagner, der noch stellv. Amtswehrführer ist, wird auch hier bei den bevorstehenden Wahlen im September nicht wieder kandidieren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen