zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

23. Oktober 2017 | 23:32 Uhr

DRK Stormarn bildet Altenpflegerinnen aus

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

von
erstellt am 03.Feb.2014 | 00:33 Uhr

Fachkräfte sind auf dem Arbeitsmarkt begehrt, gerade im sozialen Bereich. Der demografische Wandel tut ein Übriges. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Stormarn wirkt dem Fachkräftemangel entgegen und bildet derzeit acht junge Menschen zum Altenpfleger aus.

Eine von ihnen ist die 23-jährige Friederike Huch. Sie macht eine Ausbildung in der DRK-Sozialstation Trittau. Huch ist gelernte Zahnarzthelferin, machte nach der Ausbildung ihr Fachabitur und war dann in einem Büro tätig. Doch ihr fehlte der unmittelbare Kontakt zu den Menschen. So erfüllte sie sich den Wunsch, Altenpflegerin zu werden. Drei Jahre lang lernt Friederike Huch alles, was sie für die bestmögliche Versorgung alter und/oder kranker Menschen benötigt wie die Körperpflege, die medizinische Versorgung und die psychosoziale Betreuung Demenzkranker. Im Rahmen ihrer Ausbildung wird sie auch jeweils etwa sechswöchige Praktika absolvieren, so unter anderem im DRK-Pflegeheim „Claudiushof am Herrenteich“ in Reinfeld und in einer gerontopsychiatrischen Einrichtung. Der theoretische Teil ihrer Ausbildung findet im Blockunterricht in Mölln statt.

Information: DRK-Kreisverband Stormarn, Grabauer Straße 17 in Bad Oldesloe, Tel. (04531) 17 81-0, oder www.drk-stormarn.de.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen