zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

12. Dezember 2017 | 00:20 Uhr

Drei Ehrungen

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

shz.de von
erstellt am 04.Nov.2015 | 15:18 Uhr

Hans-Helmut Enk, Randolf Knudsen und Harald Lodders sind gestern von Innenminister Stefan Studt zusammen mit 29 weiteren Männern und Frauen für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Kommunalpolitik mit der Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel ausgezeichnet worden. „Mein Respekt, mein Dank und meine große Anerkennung gelten Ihnen, die sich mit hoher Fachkompetenz, großem Verantwortungsbewusstsein und unter Zurückstellung des Privatlebens seit vielen Jahren für Ihre Kommunen einsetzen“, sagte Studt auf der Festveranstaltung im Landeshaus.

Seit 33 Jahren ist Harald Lodders Mitglied der Gemeindevertretung Lasbek und auch auf Amtsebene sehr engagiert. In den vergangen 19 Jahren hat Bürgermeister Lodders diverse Projekte in seiner Gemeinde initiiert, mit großem Engagement vorangetrieben und begleitet. Unter anderem: Neubau eines Kindergartens in Barkhorst, Herausgabe einer Dorfchronik, Aufstellung eines B-Planes für die Windenergienutzung, Breitbandversorgung, Erweiterung des Gemeinschaftshauses und Zusammenlegung der Ortswehren zur Gemeindefeuerwehr Lasbek.

Randolf Knudsen ist seit 2003 Mitglied der Gemeindevertretung Delingsdorf und Bürgermeister des Ortes. Zuvor war er bereits von 1982 an 14 Jahre lang Gemeindevertreter. Überörtlich war er in herausgehobener Funktion im Schulverband Bargteheide-Land tätig. Dort bekleidete er von 2008 bis 2013 das Amt des Schulverbandsvorstehers. Als Bürgermeister hat sich Randolf Knudsen dafür eingesetzt, dass die Gemeinde Delingsdorf ein attraktives und lebenswertes Dorf bleibt.

Die kommunalpolitische Tätigkeit von Hans-Helmut Enk begann vor fast 50 Jahren. 1966 wurde er in der Stadt Geesthacht in die Stadtvertretung gewählt, der er nachfolgend 24 Jahre angehörte. In diesen Jahren war er Mitglied und Vorsitzender diverser Ausschüsse. Nach einem Umzug ist er seit 1999 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Reinbek und seit fünf Jahren Stellvertreter des hauptamtlichen Bürgermeisters. Seit zwölf Jahren ist er zudem im Kreistag. Die Erfahrung und der Wille, die zu beratenden Angelegenheiten auch voran zu bringen, zeichnen ihn aus, heißt es in der Laudatio.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen