Die Welt von Bulle und Bär

Das Planspiel-Börse-Team der Sparkasse-Holstein: Christian Schmidt, Christopher Otte, Stefan Nagel und Andreas Janzen (v. li.). Nicht auf dem Foto: Christian Bußmann und Alexander Piel.
Das Planspiel-Börse-Team der Sparkasse-Holstein: Christian Schmidt, Christopher Otte, Stefan Nagel und Andreas Janzen (v. li.). Nicht auf dem Foto: Christian Bußmann und Alexander Piel.

Planspiel Börse der Sparkasse Holstein startet

Avatar_shz von
24. September 2011, 08:18 Uhr

Bad Oldesloe | Es geht wieder los! Unter dem Motto "Die Welt von Bulle und Bär" startet das Planspiel Börse der Sparkasse Holstein in seine 29. Spielrunde. Ab dem 4. Oktober geht es erneut darum, das fiktive Startkapital von 50 000 Euro durch geschicktes Kaufen und Verkaufen von Aktien bis zum 14. Dezember so weit wie möglich zu erhöhen. Die Teams, die die Spielrunde mit dem höchsten Gewinn abschließen, erwarten attraktive Gewinnpreise sowie eine Siegesfeier.

Wie immer ist die Teilnahme am Planspiel Börse kostenlos. Allen Schülerteams, die sich bei der Sparkasse Holstein anmelden, wird ein virtuelles Depot zur Verfügung gestellt. Schülerinnen und Schüler können sich für das Planspiel Börse 2011 über ihre Schulen anmelden. Der Einstieg in das Planspiel Börse ist noch bis zum 9. November möglich.

Mit dem Planspiel Börse können die Teams erste Erfahrungen an der Börse sammeln und in der Gruppe diskutieren. Darüber hinaus werden ihnen Chancen und Risiken im Wirtschaftsleben, auch durch die globale Vernetzung, deutlich aufgezeigt. Das Planspiel-Börse-Team der Sparkasse Holstein - bestehend aus Auszubildenden - wird den Teilnehmern während der Spielzeit zur Seite stehen. Zu erreichen ist das Planspiel-Börse-Team unter planspiel.boerse@sparkasse-holstein.de.

Im Fokus des Planspiels Börse steht in diesem Jahr wieder das Thema "Nachhaltigkeit". Denn die weltweite Finanzkrise hat gezeigt, dass sozial und ökologisch sinnvolles Wirtschaften immer wichtiger wird. Deshalb stehen auch bei Europas großem Börsenspiel Anlagestrategien im Mittelpunkt, die eine nachhaltige Entwicklung fördern sollen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen