zur Navigation springen

Boomender Arbeitsmarkt : Die stille Reserve gewinnen

vom

Jobcenter Stormarn und Beratungsstelle "Frau & Beruf" laden zur Aktionswoche für Frauen ein / Workshops und Beratung

shz.de von
erstellt am 11.Mai.2013 | 09:00 Uhr

Bad Oldesloe | Frauen sind die "stille Reserve" für den derzeit boomenden Arbeitsmarkt. Denn viele Frauen sind zwar gut qualifiziert, bleiben aber der Familie zuliebe zu Hause oder wollen aus anderen Gründen nicht arbeiten. "Diese stille Reserve wollen wir gewinnen und aufschließen", sagt Dr. Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit in Bad Oldesloe, die unter dem Motto "Einsteigen - Umsteigen - Aufsteigen" eine Aktionswoche für Frauen organisiert hat. Zusammen mit dem Jobcenter Stormarn und der Beratungsstelle "Frau & Beruf" werden vom 22. Mai bis 3. Juni verschiedene Workshops rund um das Thema Beruf angeboten.

"In dieser Form ist die Aktionswoche für Frauen eine Premiere und ein neuer Weg, den wir jetzt gehen wollen", sagt Dr. Heike Grote-Seifert. Der Fachkräftebedarf wachse und müsse irgendwie gedeckt werden. Deshalb sollen Frauen gefördert und motiviert werden, sich zu qualifizieren, weiterzubilden und beruflich durchzustarten. Die Aktionswoche startet am 22. Mai mit einer Telefon-Hotline (04531) 167456. Zwischen 9 und 18 Uhr können sich Frauen zu den verschiedensten Fragestellungen beraten lassen.

Egal ob Jobsuche, Bewerbung, Qualifizierung oder Hilfestellungen - hier bekommen alle Interessentinnen Auskunft aus erster Hand und viele nützliche Tipps. "Man kann hier alle Fragen los werden. Die Frauen können sich ganz unabhängig von Institutionen fundiert beraten lassen, das Angebot ist bewusst niedrigschwellig", sagt Sylvia Freund vom Jobcenter Stormarn. Es gebe Frauen, deren finanzielle Lage nach einer Trennung oder Scheidung hoch dramatisch sei, weiß Irene Schumann vom Jobcenter Stormarn. "Diese Frauen müssen wieder arbeiten gehen, um überhaupt über die Runden zu kommen", so die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt.

Das "Salz in der Suppe" aber sind die drei Workshops, die vom 27. Mai bis zum 3. Juni jeweils von 9 bis 12 Uhr in der Agentur für Arbeit, Berliner Ring 8-10, angeboten werden. Am Montag, 27. Mai, geht es im "Orientierungsworkshop" um die Themenbereiche Vereinbarung von Beruf und Familie, Stellenangebote, Weiterbildung und Selbstständigkeit.

Am Mittwoch, 29. Mai, können im Workshop "Bewerbungstraining" alle Frauen, die auf Jobsuche sind, erlernen, wie man eine gute Bewerbung verfasst. "Nur wer hier überzeugt, hat auch die Chance auf ein Vorstellungsgespräch", weiß Birgit Harring-Boysen vom Verein Frau & Beruf.

Zum Abschluss gibt es am Montag, 3. Juni, einen "Weiterbildungsworkshop", in dem man erfährt, welche Weiterbildung überhaupt sinnvoll ist, wie man die richtige findet und wie man sie finanzieren kann. Wer sich individuell und persönlich beraten lassen möchte, hat dazu am Dienstag, 28. Mai, die Möglichkeit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen