zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

16. Dezember 2017 | 04:58 Uhr

Bad Oldesloe : Die Schnellstarter

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Die Schülerband „Seven Skies“ blickt schon nach kurzer Zeit auf erste Erfolge zurück.

shz.de von
erstellt am 09.Okt.2014 | 16:51 Uhr

Sie lachen und scherzen, sie sind sichtlich ein wenig aufgeregt und auch gespannt, was wohl kommen wird. Es ist das erste größere Interview für die Musiker von „Seven Skies“ von der Masurenwegschule in Bad Oldesloe. Zusammen sitzen sie in ihrem Musikraum. Eigentlich ist gerade Probe, die mittlerweile wöchentlich und nicht mehr 14-tägig, wie erst gedacht, stattfindet. Doch die Nachwuchsmusiker nehmen sich die Zeit, um Rede und Antwort über ihr junges Bandleben zu stehen.

Im Februar wurde die Band aus der Taufe gehoben. Man könnte auch sagen, dass sie gegründet wurden. Die engagierten Lehrer Haye Strebel und Markus Kößling merkten, dass mit ihrem aktuellen Abschlussjahrgang auch eine Menge musikalischer Talente die Schule verlassen hatten. Und da sie selbst das Bandleben an ihrer Bildungseinrichtung am Leben erhalten wollten, suchten sie nach neuen Talenten. „Schnell hatten wir einige im Blick und haben sie hier zusammengebracht. Es funktionierte auf Anhieb“, sind beide jetzt mehr als begeistert. Tatsächlich herrscht Harmonie. Bei keiner Frage sind sich die sechs anwesenden „Skies“ uneinig. Ihre Lieblungsmusikrichtungen schwanken zwischen Pop und Rock und auch ihrer Ziele sind gleich.

„Wir möchten mal vor richtig vielen Menschen spielen“, erklärt Gina (13), eine der beiden Sängerinnen und alle nicken. Ihre Frontfraukollegin Fadi (14) kann sich genau wie alle anderen Bandmitglieder sehr gut vorstellen, später mit Musik auch professionell Geld zu verdienen. An eigenen Songs arbeiten die beiden Sängerinnen gemeinsam mit den übrigen Bandmitgliedern.

Auch Coversongs wurden gemeinsam eingeübt, dienten aber im Prinzip nur dazu, genügend Material für die bisher schon fünf Auftritt zu haben. An diesem Wochenende steht das nächste Highlight der jungen Bandkarriere an. Gemeinsam geht es für die sieben Musiker nach Dänemark. Dort nehmen sie an einem mehrtägigen Band-Coaching teil. Das war der Preis ihres Mitwirkens bei Schulbandwettbewerb „Talented“, bei dem sie nur zwei Monate nach ihrer Gründung den ersten Platz beim Publikumsvoting erreichen konnten. „Wir sind schon gespannt, wie das alles noch wird“, freut sich Pianist Albert (13). „Am liebsten spielen wir eigene Songs. Die sind dann halt Originale und nur von uns“, setzt Gitarrist Nico das nächste Ziel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen