zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

24. August 2017 | 00:11 Uhr

Elkana : Die lange Nacht der Narren

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Karneval in Elmenhorst auf dem Sessionshöhepunkt.

Tanzende Astronauten, jubelnde Aliens und Stars-Wars-Fans: Gegen Mitternacht war auf der Tanzfläche der „Elmenhorster Karnevalsnacht“ alles wie von den Organisatoren erhofft. Die Feiernden hatten Spaß und mehr 500 Gäste befanden sich in der liebevoll dekorierten Halle. Die Stimmung: ausgelassen, aber friedlich. Immer wieder gab es das dreifache „Fisch-Elm!“ zu hören. Mit Blick auf die Tanzfläche war alles, wie es die Narren in der Stormarner Karnevalshochburg gewohnt sind, auch wenn die ElKaNa erstmals eine Reihe Abendkassenkarten nicht verkaufen konnte. Etwas schade war für die Garden, dass sich die Tendenz der Vorjahre fortsetzte, dass die Gäste der Traditionsveranstaltung immer später in die Halle strömen, so dass die Mini-Garde und die Teenies vor nur rund 100 begeisterten Zuschauern auftraten. Deutlich größer war die Kulisse dann bei den umjubelten Auftritten der Prinzengarde, der Showdancer, der Alten Schachteln und der Männergruppe Elephants. „Super, wie toll die Stimmung ist, auch wenn es etwas ungewohnt ist, nicht ausverkauft zu sein. Wir werden uns etwas überlegen, damit nächstes Jahr beide Abende wieder proppevoll sind“, sagte Präsident Reiner Solvie. Die „Elkana II“ nächsten Sonnabend ist bereits komplett ausverkauft.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen