Klein Wesenberg : Die große Feier der Schützen

Umzug mit dem neuen Hofstaat: Auf die traditionellen Uniformen wurde trotz Sommertemperaturen nicht verzichtet.
Umzug mit dem neuen Hofstaat: Auf die traditionellen Uniformen wurde trotz Sommertemperaturen nicht verzichtet.

Schützenverein Klein Wesenberg zelebriert seinen 100. Geburtstag. Neue Majestäten proklamiert.

Avatar_shz von
11. Juni 2019, 13:44 Uhr

Klein Wesenberg | Viele Schützenvereine kämpfen mit rückläufigen Mitgliederzahlen, und so manches ehemals große Schützenfest ist längst aus den Veranstaltungskalendern verschwunden. Nicht so das Fest in Klein Wesenberg, das in jedem Jahr am Pfingstwochenende gefeiert wird.

Bei hochsommerlichem Wetter war das auch in diesem Jahr so und das sogar noch unter ganz besonderen Vorzeichen, denn der Verein feiert in diesem Jahr seinen stolzen 100. Geburtstag. Daher waren die traditionellen Feierlichkeiten eine Nummer größer als sonst. Aus den bei der Gründung 14 Männern vor einem Jahrhundert sind mittlerweile 260 Mitglieder geworden. Ein guter Grund zum Feiern.

Großer Andrang auf dem Festplatz direkt am Schützenheim.
Patrick Niemeier
Großer Andrang auf dem Festplatz direkt am Schützenheim.
 

Begonnen hatte die zweitägige Veranstaltung mit Livemusik der Nachwuchsband „Audiosturm“ sowie einem Zauberer und einer abschließenden großen Schlagerparty im Festzelt bereits Pfingstsonnabend. In diesem Rahmen fand auch die feierliche Königsproklamation statt. Im Jubiläumsjahr sicherten sich Hans-Hermann Schmidt (66, 39 Ringe) und Karin Schramm (48, 34 Ringe) die königlichen Würden.

Festumzug mit 400 Teilnehmern und zwei Spielmannzügen

Ein weiterer Höhepunkt war der große sonntägliche Umzug durch das Dorf mit diversen Gastvereinen und -gilden aus der Region, den Kindern der Kita „Sterntaler“ sowie mit musikalischer Unterstützung in Form zweier Spielmannszüge, die den Umzug mit über 400 Teilnehmern durch den Ort bis zum Festplatz begleiteten.

Auftritt  der Deutschen Jugendbrass-Band im Festzelt.
Patrick Niemeier
Auftritt der Deutschen Jugendbrass-Band im Festzelt.
 

Dort wurde dann am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen gefeiert, bevor bei der „Mega-Pfingsparty“ mit Stephan Nanz und DJ Jay O Gee noch bis spät in die Nacht getanzt und gefetet wurde.

Die Majestäten 2019:

Königin: Karin Schramm 34 Ringe, 1. Hofdame: Annette Hagemann 33 Ringe, 2. Hofdame: Tamara Möller 33 Ringe. Königspokal: Tamara Möller 130 Teiler. Schlumpfschützenkönigin: Ute Krüger.

König: Hans-Hermann Schmidt 39 Ringe, 1. Ritter: Patrick Frisch 33 Ringe, 2. Ritter: Jörn Andresen 34 Ringe. Königspokal: Bernd Hagemann 329 Teiler. Schlumpfschützenkönig: Thomas Studt.

Jugend, König: Kristen Just 42 Ringen, 1. Ritter: Chris Plückhahn 31 Ringe, 2. Ritter: Nele Schramm 27 Ringe. Jugendpokal: Kristin Just 33 Ringe.
Junioren, König: Florian Müller 39 Ringe. 1. Ritter: Jonna Ostermann 33 Ringe. 2. Ritter: Yanic Krüger 33 Ringe. Juniorenpokal: Lena Marie Paulsen 46 Teiler. Ehrenscheibe, gestiftet vom Alt-König Jörn Andresen: Bernd Hagemann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen