zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

21. Oktober 2017 | 18:35 Uhr

Nicht nur Wassertreten : Die fünf Elemente

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Der Kneipp-Verein setzt die Tradition der Kuren mit seinen Angeboten fort.

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts. So lautet das Motto des Kneipp-Vereins Bad Oldesloe, eines der 600 Kneipp-Vereine deutschlandweit.

Die Kneippsche Gesundheitskonzeption – basierend auf den fünf Elementen Bewegung, Wasser, Heilpflanzen, Ernährung und Lebensordnung – hat all die Jahre überdauert und sich stetig weiterentwickelt. Aus der ursprünglichen Wasser- und Kräuterheilkunde von Pfarrer Sebastian Kneipp (1821 bis 1897) entstand ein ganzes und hoch anerkanntes Gesundheitskonzept. Leben nach Kneipp ist einfach, kostet fast nichts und bringt den Menschen in Bewegung.

Schon vor mehr als 30 Jahren bemühte sich Ilse Scheibe darum, in loser Folge Vorträge über Gesundheitsförderung nach Pfarrer Kneipp nach Bad Oldesloe zu holen. Die Vorträge fanden stets eine gute Resonanz, so dass 1983 ein örtlicher Kneipp-Verein gegründet werden konnte. Es konnten ein Programm aufgestellt und eine Wandergruppe gegründet werden. Jeden ersten Sonntag im Monat traf sich diese mit Hans Schweim und Gisela Brauer.

1990 wählte die Mitgliederversammlung Karla Korinth zur Vorsitzenden. Neben den Veranstaltungen war ihr Schwerpunkt, Süßigkeiten an der Kasse in den Supermärkten zu verbannen, um auch den Müttern ein stressfreies Einkaufen mit den Kleinen zu ermöglichen. 1992 wurde Inge Ebert zur Vorsitzenden gewählt. Es fanden Vorträge zu Gesundheitsthemen einmal im Monat statt, dazu kamen Yoga-Kurse, die Feldenkreistherapie und auch Vorträge über Farb- und Aromatherapie. Im August 1996 zählte der Verein 37 Mitglieder. Seit 1997 ist Lydia Schlicht aus Reinfeld erste Vorsitzende. Als Arztfachhelferin und Gesundheitspädagogin brachte sie die fachlichen Voraussetzungen mit.

Der Verein wurde 1998 umbenannt in Kneipp-Verein Bad Oldesloe und Umgebung. Zur Zeit gibt es zwei Walking-Gruppen in Reinfeld und eine in Bad Oldesloe. Ganzheitliches Gedächtnistraining und der Denkpfad des Bundesverbandes Gedächtnistraining werden regelmäßig angeboten. In Kooperation mit dem Kneipp-Verein Bad Segeberg finden monatliche Ausflüge stat. Fast jedes Jahr reisen die Kneippianer in in ein Kneipp-Hotel in den Harz. Im Sommer gibt es ein Fest mit selbstgebackenen Kuchen, und statt zu Weihnachten treffen die Mitglieder sich jedes Jahr zu einem kulinarischen Herbstfest. Ziel des Kneipp-Vereins: gesunde Menschen im Einklang mit sich, den Anderen und der Natur.


Kontakt: Weitere Infos gibt es bei Lydia Schlicht unter (04533) 204 93 54.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen