zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

12. Dezember 2017 | 15:19 Uhr

Die Buhck-Stiftung fördert Studenten

vom

shz.de von
erstellt am 06.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Hamburg | Die Buhck-Stiftung hat mit dem ersten Stipendientag den Startschuss für ein neues Programm gegeben. Gemeinsam mit Vertretern der Buhck Gruppe, einer der größten Umweltdienstleister Norddeutschlands, wurden fünf Stipendiaten begrüßt. Über das zum Wintersemester 2012/2013 erstmals durchgeführte Stipendienprogramm werden zunächst zwei Studenten der Umwelttechnik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) und eine Studentin der Verfahrenstechnik der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) gefördert. Darüber hinaus unterstützt die Buhck Gruppe im Rahmen des sogenannten Deutschlandstipendiums zwei weitere Studenten der Fachhochschule Lübeck.

Das Stipendienprogramm beruht auf einer engen Kooperation der Buhck-Stiftung mit der HAW und der TUHH. Prof. Dr. Heiner Kühle, Leiter des Departments Umwelttechnik an der HAW, betont: "Das Stipendienprogramm ist ein Gewinn für alle Beteiligten. Wir freuen uns darüber, hiermit eine langfristige Zusammenarbeit mit der Buhck-Stiftung begonnen zu haben."

Angesprochen waren an der TUHH Master-Studierende der Studiengänge Energie- und Umwelttechnik sowie Ingenieurwesen mit besonderem Interesse an Umweltfragen. Bei der HAW richtet sich das Programm an Bachelor-Studierende der Departments Umwelttechnik und Verfahrenstechnik. Die Förderdauer der Stipendien beträgt vier Semester. Neben monatlichen Zuschüssen in Höhe von 300,00 Euro erhalten die Studierenden auf verschiedene Art und Weise betriebspraktischen Input als Ergänzung zum Studium.

Jedem Stipendiaten wurde ein Betriebspraktiker aus unterschiedlichen Unternehmenszweigen der Buhck Gruppe als "Pate" zur Seite gestellt, mit dem Fachfragen diskutiert werden können. Weiterhin können Praktika und Schulungen innerhalb der Buhck Gruppe absolviert werden. In regelmäßig stattfindenden Stipendiaten-Treffen haben die Studierenden zudem die Möglichkeit, sich untereinander sowie mit Buhck-Mitarbeitern zu umweltwirtschaftlich relevanten Themen auszutauschen.

"Der Stipendientag war ein gelungener Auftakt für das Programm. Wir Stipendiaten freuen uns, dass wir von der Buhck-Stiftung und der Buhck Gruppe auf so individuelle und persönliche Weise gefördert werden", so Verena Höck von der TUHH.

"Den akademischen Nachwuchs in umweltwissenschaftlichen Studiengängen fördern und gleichzeitig durch praktische Unterstützung den Einstieg in die Berufswelt erleichtern - das sind die Ziele unseres Stipendienprogramms", erklärt Britta Buhck, Vorstand der Buhck-Stiftung.

Die Auswahl der Stipendiaten traf anschließend ein Gremium, das aus Vertretern der jeweiligen Hochschule sowie des Vorstands und des Kuratoriums der Buhck-Stiftung besteht. Das Stipendienprogramm wird in diesem Sommer mit der HAW fortgesetzt. Interessierte HAW-Studenten können sich ab sofort für das neue Programm bewerben.

Die Bewerbungsfrist für das Stipendium läuft bis zum 15. Mai 2013. Weitere Details zum Bewerbungsverfahren sind auf der Website www.buhck-stiftung.de zu finden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen