Die Abc-Schützen sind unterwegs

 Polizeiverkehrslehrer Tino Sdunek mit Kindern der Carl-Orff-Schule an einer viel befahrenen Kreuzung in Bargteheide.  Foto: st
Polizeiverkehrslehrer Tino Sdunek mit Kindern der Carl-Orff-Schule an einer viel befahrenen Kreuzung in Bargteheide. Foto: st

Zahlreiche Tipps / "Die Kinder müssen den Schulweg genau kennen und deshalb gemeinsam mit den Eltern trainieren"

Avatar_shz von
04. August 2012, 09:33 Uhr

Bad Oldesloe | Nächsten Mittwoch werden in Schleswig-Holstein und somit auch im Kreis Stormarn die Abc-Schützen eingeschult. Damit die Kleinsten sicher in die Schule kommen, hat Polizeihauptmeister und Verkehrslehrer Tino Sdunek zahlreiche Tipps parat und empfiehlt, den Weg mit den Kindern zu üben: "Die Kinder müssen den Schulweg genau kennen und deshalb gemeinsam mit den Eltern trainieren. Prägen Sie Ihrem Kind klare, kurze Merksätze ein." Es gibt handfeste Regeln. "Rot - stopp!" an Fußgängerampeln oder "Zebrastreifen - warten!" sind viel schneller abrufbar als lange Erklärungen. Und positive Anweisungen bringen mehr als Ermahnungen: "Immer auf dem Fußweg bleiben" ist überzeugender als "Nicht auf die Straße laufen".

Die selbstständige Teilnahme am Straßenverkehr sei in den allermeisten Fällen eine ganz neue Erfahrung für die Kinder. Damit sie am ersten Schultag mit den Regeln des Straßenverkehrs nicht überfordert werden, sollten Eltern die letzten freien Tage dazu nutzen, die wichtigsten Verhaltensweisen im Straßenverkehr zu vermitteln und auf besondere Gefahrenpunkte hinweisen.

"Wichtig ist auch, dass Ihr Kind bei schlechtem Wetter und in der dunklen Jahreszeit Kleidung in auffälligen Farben trägt und der Schulranzen mit Katzenaugen ausgestattet ist, so dass das Kind für andere Verkehrsteilnehmer immer gut erkennbar ist", so ein weiterer Hinweis.

Die Entscheidung, ob der ABC-Schütze mit dem Fahrrad zur Schule fahren darf, liege zwar bei den Eltern. Grundsätzlich gelte aber, dass Kinder in diesem Alter gar nicht oder nur eingeschränkt in der Lage sind, komplizierte Situationen im Straßenverkehr zu erfassen. Lutz Ritter, Schulleiter der Carl-Orff-Schule in Bargteheide: ,,Für viele Kinder beginnt mit der Einschulung ein neuer Lebensabschnitt. Mit dem täglichen Weg zur Schule nehmen sie auch zum ersten Mal am Straßenverkehr teil, der für die Jüngsten auch mit Risiken verbunden ist. Dies soll Grund genug für alle anderen Verkehrsteilnehmer sein, ihnen mit besonderer Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme zu begegnen."

Auf Initiative der Väter Frank Thiede sowie Marc Wede von der Carl-Orff-Schule in Bargteheide, die eine Elterninitiative zur Schulwegsicherung ins Leben gerufen hatten, wurde von den Verantwortlichen der Stadt Bargteheide die Ampelphasenschaltung an der Kreuzung Alte Landstraße, Lübecker Straße, Mühlenweg, Fischbeker Weg so verändert, dass das sichere Überqueren der Fahrbahn für Schüler gewährleistet ist.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen