Diavortrag – Eisente massiv gefährdet

Andreas Olbertz. von
03. Dezember 2017, 14:22 Uhr

Der Verein Jordsand lädt am Donnerstag, 7. Dezember, um 19.30 Uhr zu einem Bildervortrag ins Haus der Natur ein. „Die Eisente, Seevogel des Jahres 2017: Ökologie und Gefährdung unseres Wintergastes aus den arktischen Brutgebieten“ ist das Thema von Dr. Nele Markones und Dr. Kai Borkenhagen.

Noch vor wenigen Jahrzehnten war sie mit dem prächtigen Gefieder und den klangvollen Rufen die häufigste Meeresentenart der Welt. Innerhalb kurzer Zeit haben Eisenten jedoch dramatische Bestandseinbrüche erfahren. Um auf die bedrohte Art aufmerksam zu machen, hat der Verein Jordsand zum Schutz der Seevögel aufgerufen.

Die beiden Forscher von der Uni Kiel berichten aus aktuellen Studien, zu den Ursachen für die Bestandsrückgänge und reisen in ihrem Vortrag in das entlegene russische Brutgebiet und zu den Überwinterungsplätzen in der deutschen Ostsee.

Der Eintritt ist frei, Anmeldung nicht erforderlich. Der Verein Jordsand finanziert sich hauptsächlich über Spenden und freut sich über jede Unterstützung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen