zur Navigation springen

Baugebiet Erlenhof-Süd : Der Siegerentwurf steht endlich fest

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Architektenwettbewerb im Ahrensburger Baugebiet abgeschlossen. Es werden 30 Wohneinheiten entstehen.

Im Baugebiet Erlenhof-Süd hatte die Firma Störtebeker Haus GmbH aus Henstedt-Ulzburg 2013 ein über 10    000 Quadratmeter großes Grundstück erworben, für das es aufgrund der Lage mit Bachläufen und großen Bäumen einen Architektenwettbewerb geben sollte. Im Einvernehmen mit der Stadt wurde der im Herbst ausgelobt. Die Durchführung des Wettbewerbs, in dem mehr als 30 Wohneinheiten in Form von hochwertigen, aber bezahlbaren Stadt- und Doppelhäusern gefunden werden sollten, lag in den Händen des Planungsbüros Eißfeldt aus Hamburg.

Sechs bekannte Architekturbüros aus Hamburg und Schleswig-Holstein suchten innovative, kreative und gestalterisch hochwertige Lösungen. Unter Vorsitz des Hamburger Architekten und Stadtplaners Rudolf Rüschoff beurteilte eine Jury die städtebaulichen und funktionalen Grundzüge der Entwürfe sowie deren Wirtschaftlichkeit.

Von besonderer Bedeutung war dabei der kreative Umgang mit der Grundfigur der gemeinschaftlich zu nutzenden Erschließungsflächen sowie die Anordnung und Ausrichtung der Randbebauung der beiden so genannten Quartiersplätze. Die im B-Plan ursprünglich in Dreieckform geplanten Plätze sollen der Kommunikation in der Nachbarschaft dienen. Im Februar vergab die Jury keinen ersten, sondern zwei zweite Preise: Beide Büros sollten die Gestaltung der Quartiersplätze noch mal überarbeiten.

In der zweiten Sitzung wurde der Entwurf der Arbeitsgemeinschaft Hage, Felshart, Griesenberg aus Ahrensburg mit Architekten aus Hamburg mit einstimmigem Votum zur Realisierung empfohlen. Die Jury würdigte zudem die Grundstückszuschnitte, die Ausrichtung von Terrassen und Gärten zur Sonne sowie großzügige Hausbreiten und eine vielversprechende Architektur. Der zweite 2. Preis ging an sw-a sternberg werner Architekten aus Ahrensburg, der dritte an Riemann Architekten aus Lübeck. Der Verkauf durch Firma Störtebeker Haus GmbH startet Mitte des Jahres.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Apr.2015 | 12:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen