zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

18. Dezember 2017 | 14:38 Uhr

Der kleine Tag – mit neuen Gesichtern

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Kinderchor und Jugendband führen am kommenden Freitag und Sonabend in der Sülfelder Kirche das Erfolgsmusical auf

shz.de von
erstellt am 22.Sep.2014 | 12:31 Uhr

In der Sülfelder Kirche wird es musikalisch: Kinderchor und Jugendband werden am kommenden Wochen das Musical „Der kleine Tag“ aufführen. Unterstützung bekommen sie dabei von Dietrich Chappuzeau am Klavier.

Ursprünglich ist „Der kleine Tag“ eine Geschichte von Wolfram Eicke. Gemeinsam mit Rolf Zuckowski und Hans Niehaus entstand daraus ein Kindermusical. In Sülfeld ist das Stück gut bekannt. Bereits vor fünf Jahren wurde das Musical vom Kinderchor aufgeführt. Jetzt gibt es mit vielen anderen Chormitgliedern eine Neuauflage. Es wird aber auch von der Aufführungen von vor fünf Jahren profitiert. „Die Kostüme sind noch von damals“, berichtet Gabi Chappuzeau, die zusammen mit Britta Carstens und Jacqueline Eggers die Leitung hat. Auch das Bühnenbild, das seinerzeit der damalige Pastor Michael Dübbers gemalt hat, wird für die beiden Aufführungen wieder zum Vorschein kommen.

Die etwa 35 Kinder des Chors proben seit Februar. In der letzten Woche der Sommerferien fuhren sie gemeinsam zum Proben in ein Jugendcamp nach Mözen. Die meisten Chormitglieder sind Mädchen.

„Wir haben nur vier Jungen dabei“, so Gabi Chappuzeau. Die Hauptrolle teilen sich in diesem Jahr Svenja Osterloh (10) und Franziska Theobald (11). Bei der Probe in der vergangenen Woche wurden zusammen mit den Teamern Angie Eggers und Wencke Hübner e Choreografie und die Lieder geübt, damit bei der Premiere am Freitag auch alles reibungslos läuft.

Damit das Musical wieder ein voller Erfolg wird wirken im Hintergrund viele fleißige Helfer mit. Für den richtigen Sound und die passende Beleuchtung sorgt Frank Golchert. Im Hintergrund und bei den Proben sind auch immer Christoph Stein, Lars und Andreas Eggers mit dabei.

Nach den beiden Aufführungen des Musicals am Freitag, 26. und Sonnabend 27. September, jeweils um 19.30 Uhr, geht es übergangslos in die nächsten Proben. Dann wird für die Weihnachtsaufführung geübt. Dafür sind insgesamt nur acht Proben geplant. Parallel dazu wird sich Gabi Chappuzeau schon Gedanken für das nächste Kindermusical machen. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Es wird aber um Spenden für die Chorarbeit gebeten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen