zur Navigation springen

Bargteheide : Der großartige Kreisschützenball

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Günter Feddern aus Sprenge und Christiana Mühlberger (Ahrensburger Schützengilde) sind das neue Kreisschützenpaar.

Ein leckeres Essen, dazu ein paar Bier und Musik vom DJ auf der Bühne – rund 150 Schützen aus dem gesamten Kreis genossen ihren Kreisschützenball in Bargteheide in vollen Zügen, zu der Kreisschützen-Vorsitzender Rolf-Peter Fröhlich eingeladen hatte. 30 traditionsbewusste Schießsportanhänger – mehr als im vergangenen Jahr – waren erschienen, um ihre Kreis-Majestäten zu krönen und gemeinsam ein paar Stunden gildeübergreifend zu feiern.

Der Kreisschützenball ist eine Art Jahresauftakt für die Gilden und Vereine in Stormarn, bevor die Saison der Schützenfeste im Mai so richtig Fahrt aufnimmt. Eine besondere Ehre wurde gleich zu Beginn der Saison dieses Mal der Oldesloer Schützengilde zuteil. Sie erhielt eine durch Kreispräsident Hans-Werner Harmuth überreichte Auszeichnung des Bundespräsidenten für die lange, kontinuierliche Pflege der Schießsporttradition. Die Historie der Bürgerschützengilde der Kreisstadt reicht zurück bis ins Jahr 1627. Und noch einen weiteren ungewöhnlichen Programmpunkt gab es in diesem Jahr. Bargteheides Feuerwehrführer Wolfgang Schramm überreichte einen neuen Pokal an die Schützen, der in Zukunft als Wanderpokal an Jungschützen weitergegeben werden soll. Der Höhepunkt des Abends war die feierliche Verleihung der neuen Kreiskönigs- beziehungsweise -königinnenwürde inklusive Hofstaat.

Als neuer Schützenkönig wurde Günter Feddern vom Schützenverein Sprenge proklamiert. Er trug diesen Titel bereits 2009. Kreiskönigin wurde Christiana Mühlberger von der Ahrensburger Schützengilde. Für sie ist es das erste Mal, dass ihr diese Ehre zuteil wird. 1. Ritter ist nun für ein Jahr Jürgen Weber (Schützenverein Trittau), 2. itter Bodo Weber (Schützenverein Trittau). 1. Hofdame darf sich Annegrett Büll (Schützenverein Elmenhorst) nennen. An ihrer Seite steht die 2. Hofdame Karin Bauer (Schützenverein Trittau).

„Das ist ein bunter Hofstaat aus vier Vereinen“, freute sich eine zufriedene Pressesprecherin Kunde, die die Ehre hatte, die Verkündung des Schützenkönigs übernehmen zu dürfen. Den ebenfalls ausgeschossenen Kreiskönigspokal konnten Rüdiger Schubert (Sülfelder Schützengilde) und Annette Weber (Schützenverein Trittau) gewinnen.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Mär.2016 | 11:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen