zur Navigation springen

Der B-Plan Nr. 11, 20 Bauplätze und stilles Gewerbe

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Probleme mit der Dachneigung: B-Plan wird geändert: Infoabend am 12. Februar

Die Gemeinde muss den gerade abgesegneten Bebauungsplan Nr. 11 ändern. Grund ist die im Plan festgelegte Dachneigung für den Bereich, in dem auch stilles Gewerbe zugelassen ist. Firmengebäude haben meist flache und keine Satteldächer. Die jetzt im B-Plan vorgeschriebene Dachneigung von 25 bis 50 Grad würde sich nicht für Hallenbauten eignen. Die Bauflächen für das stille Gewerbe liegen quasi als Lärmpuffer zwischen der B  208 und der Wohnbebauung. Rund 20 Bauplätze für Häuser und Doppelhäuser, die nur an Rethwischer oder Bürger aus der näheren Umgebung vergeben werden, entstehen in dem B-Plan. Die Grundstückgrößen betragen rund 600 Quadratmeter und der Preis liegt bei 135 Euro pro Quadratmeter.

Anders sieht es bei den Flächen für das stille Gewerbe aus. Die Grundstücksgrößen werden den Erfordernissen der jeweiligen Betriebe angepasst. Die Grundstücke werden im Gegensatz zu den reinen Wohngrundstücken an Interessenten aus der gesamten Region vergeben. Der Quadratmeter kostet dort 110 Euro und wenn ein Gewerbe angemeldet wird 70 Euro. Die Preise wurden so günstig gehalten, da bei höheren Quadratmeterkosten sich kaum Betriebe in Rethwisch ansiedeln würden. An diesem Donnerstag, 12. Februar, erfolgt zur Planänderung die frühzeitige Bürgerbeteiligung in Form einer Informationsveranstaltung ab 19 Uhr im Gemeinschaftshaus. Die Bürger werden über den Bebauungsplan informiert und können zu der Thematik auch ihre Anliegen vorbringen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen