zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

20. August 2017 | 15:53 Uhr

Das späte Ende einer Diebstahlserie

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

44-Jähriger erhält zunächst ein Jahr Freiheitsentzug ohne Bewährung für Hehlerei und Computerbtrug

Eine Diebstahlserie sorgte für nunmehr zwei Jahren für Aufregung im Ahrensburger Rosenhof. Gestern gab es die wohl letzte Verhandlung im Amtsgericht der Schlossstadt. Für den Haupttäter verhängte das Schöffengericht eine Freiheitsstrafe von einem Jahr ohne Bewährung. Michael J. (Namen geändert) sitzt bereits seit vier Monaten in Untersuchungshaft. Der 44-Jährige war zur letzten Verhandlung Ende 2012 als Angeklagter nicht erschienen, er war lange Zeit untergetaucht. Dann wurde er in Hamburg festgenommen.

„Es war eine Kurzschlusshandlung“, sagte er gestern, „Ich hatte Angst, dass ich noch im Gerichtssaal verhaftet werde.“ Die Furcht war nicht unbegründet, denn Michael J. hat eine lange Liste Vorstrafen. Wegen Diebstahl, Hehlerei, Betrug, Urkundenfälschung, Fahnenflucht und Erpressung war er schon mit dem Gesetz in Konflikt gekommen.

Das Gericht berücksichtigte jetzt auch die traurige Kindheit des Angeklagten. „Vom siebten bis zum 21. Lebensjahr bin ich im Heim aufgewachsen“, berichtete der Angeklagte, „meine Mutter wurde wegen Mordes an meinem Vater verurteilt.“ Er habe lange Zeit gedacht, das Trauma psychisch verarbeitet zu haben. „In der U-Haft ist mir bewusst geworden, dass ich dafür therapeutische Hilfe brauche. Diese Schublade geht immer wieder auf.“

Mit seiner mutmaßlichen Mittäterin Anne C. war Michael J. am 29. Dezember 2011 vorläufig festgenommen worden. Zeugen aus dem Rosenhof hatten das Paar bei einem erneuten Besuch dort erkannt und die Polizei alarmiert. Noch in Ahrensburg wurde das Duo gestellt. Im BMW der Frau fanden sich Schmuck und eine erhebliche Menge Bargeld. Noch mehr davon tauchte bei der anschließenden Durchsuchung ihrer Wohnung auf. Einige Schmuckstücke wurden von den Bestohlenen aus dem Rosenhof als ihr Eigentum erkannt.

„Sie wusste nicht, dass es Stehlgut war“, wiederholte der Angeklagte gestern. Auch habe er den Schmuck aus dem Rosenhof nicht selbst gestohlen, sondern von einem Dritten erhalten. Über diese Person wollte er nichts aussagen. Ihm selbst sei aber bewusst gewesen, dass er gestohlenes Gut besaß.

Aus mindestens drei Wohnungen im Rosenhof waren Ende 2011 an mehreren Tagen Schmuck im Wert von weit über 10 000 Euro, Bargeld und eine EC-Karte gestohlen worden.Es gab keine Spuren von gewaltsamem Eindringen. Zuvor aber war aus dem Schwesternzimmer ein Generalschlüssel für alle Wohnungen entwendet worden.

Der wertvollste Teil dieser Beute ist bis heute nicht wieder aufgetaucht. Mit der EC-Karte verschaffte sich der Angeklagte noch am Tattag weitere 1500 Euro aus zwei Geldautomaten, wurde dabei aber fotografiert.

Bereits im vergangenen September muste sich die damalige Mittäterin Anne C. sich im Amtsgericht Ahrensburg verantworten (wir berichteten). Wegen Beihilfe zur Hehlerei und Computerbetrug erhielt sie eine Geldstrafe von 210 Tagessätzen. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig. Die Frau hat Berufung eingelegt.

Auch gegen Michael J. wurde ein weiteres Urteil in Hamburg verhängt, das ebenfalls noch nicht endgültig Bestand hat. Bei Rechtskraft beider Urteile wird daraus noch eine Gesamtstrafe gebildet.

Zugunsten des Angeklagten erkannte das Gericht nur auf Hehlerei und Computerbetrug. Beim Nachweis von Diebstahl wäre das Strafmaß noch höher ausgefallen. Die Therapieabsicht spreche für den Angeklagten, so Richter Ulf Thiele. „Deutlich negativ wirken sich jedoch das nur eingeschränkte Geständnis und die über Jahrzehnte hin verhängten einschlägigen Vorstrafen aus.“

Der Angeklagte zeige nur wenig Reue, er habe auch die Hehlerei mit dem wertvollsten, bis heute verschwundenen Schmuck professionell abgewickelt.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 24.Jan.2014 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen